Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Zu viel Magnesium wirkt abführend

Längst ist bekannt, dass die meisten Nahrungsergänzungsmittel bei einer ausgewogenen Ernährung überflüssig sind. Wer sie dennoch einnimmt, sollte gut Maß halten. Magnesium etwa kann in größeren Mengen zu Durchfall führen.



Zu viel Magnesium wirkt abführend
Wer zusätzlich Magnesium einnimmt, sollte auf die Dosierungsempfehlung achten. Zu viel von dem Mineralstoff kann abführend wirken.   Foto: Christin Klose

Nüsse, Vollkornprodukte, Haferflocken, Kürbiskerne oder auch Spinat liefern reichlich Magnesium. Das ist gut für Muskeln und Knochen. Doch ein Zuviel des Mineralstoffs ist auch nicht gut.

«Mehr als 200 Milligramm pro Tag sollten nicht zu sich genommen werden, denn Magnesium wirkt abführend», erklärte Birgit Niemann vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) auf der Internationalen Grünen Woche (25. bis 27. Januar). «Deshalb bestehen Abführmittel meist aus Magnesiumsalzen.»

Verzehrt jemand mehr als 250 Milligramm Magnesium auf einmal, kann dies Durchfall verursachen. «Das sollten vor allem Menschen wissen, die Magnesium zusätzlich als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.» Niemann weist darauf hin, dass gesunde Menschen keine derartigen Mittel benötigen. Wer darauf schwört, sollte allerdings auf die Dosierungsempfehlung achten.

Ein Ergänzungsmittel macht für die Expertin für Lebensmittelsicherheit allerdings Sinn: «Das ist zusätzliche Folsäure für junge Frauen, die schwanger werden wollen. Da empfehle ich 400 Mikrogramm pro Tag.» Das senke das Risiko für Neuraldefekte bei Babys wie etwa einen offenen Rücken.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 01. 2019
15:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Diarrhö Nahrungsergänzungsmittel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Birgit Brendel

17.04.2019

Kann man Weisheit mit dem Löffel essen?

Täglich eine Kapsel schlucken, und schon viel besser denken können. Die Werbeversprechen sogenannter Brainfood-Produkte sind verführerisch - aber leider auch oft Quatsch. Experten sagen: Sich schlau zu futtern, geht auch... » mehr

Kleines Kind

01.05.2019

Wenn Kinder Lebensmittel nicht vertragen

Laktose, Fruktose oder Gluten: Auch bei den ganz Kleinen kann es passieren, dass sie bestimmte Nahrungsmittel nicht vertragen. Die Diagnose ist dann oft knifflig - und immer ein Fall für den Arzt. Eigenmächtig sollten El... » mehr

Sprossen

22.10.2018

Rückruf von Sprossen wegen möglicher Keimbelastung

Der Hersteller Healthy Powerfood hat in mehreren Bundesländern verschiedene Sprossen zurückgerufen. Es besteht die Gefahr, dass sie Vertoxin bildende E.coli-Bakterien enthalten und Durchfallerkrankungen auslösen. » mehr

Kurkuma-Pulver

12.04.2018

Kurkuma-Pulver wegen Salmonellen-Befalls zurückgerufen

Wegen des Auftretens von Salmonellen hat der Großmarkt Cash & Carry ein Kurkuma-Pulver aus dem Sortiment genommen. Vor allem für Babys und Senioren ist der Verzehr besonders gefährlich. » mehr

Sanddorn-Torte

03.01.2018

Was Sanddorn so gesund macht

Die rohen Beeren sind den meisten zu sauer, dabei sind sie wahre Nährstoff- und Vitaminbomben. Auch verarbeitet zu Saft, Konfitüre und Co. ist Sanddorn noch eine Bereicherung für den Speiseplan. Aber was macht ihn eigent... » mehr

Rohe grüne Bohnen sind giftig

11.09.2017

Rohe grüne Bohnen sind giftig

Grüne Bohnen sind lecker und gesund ? aber nur gekocht! Besonders Kinder sollten das Gemüse nicht roh verzehren. Das rät die Verbraucherzentrale Bayern. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 01. 2019
15:09 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".