Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Bislang nur drei Eiswein-Lesen in diesem Winter

Die Herstellung von Eiswein ist heikel. Nicht vielen Winzern gelang in diesem Winter die Lese für den besonderen Wein, denn sie muss unter bestimmten Bedingungen erfolgen.



Weintrauben
Eiswein wird aus natürlich gefrorenen Trauben hergestellt.   Foto: Jan Woitas

Nur wenigen Winzern in Deutschland ist in diesem Winter eine Eiswein-Lese gelungen. Das Deutsche Weininstitut in Bodenheim bei Mainz erhielt dazu bislang drei Mitteilungen von Winzern aus den Anbaugebieten Baden, Nahe in Rheinland-Pfalz und Saale-Unstrut in Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Im vergangenen Winter 2017/2018 gab es bundesweit sechs Betriebe, denen eine Eiswein-Lese gelang, so Sprecher Ernst Büscher.

«Das ist für uns die Krönung des Spitzenjahrgangs 2018», sagte der Winzer Lorenz Keller vom gleichnamigen Weingut in Klettgau-Erzingen in Baden. Dort wurden nach seinen Angaben am 3. Januar die Trauben von 750 Stöcken der Rebsorte Spätburgunder gelesen. Die Trauben seien nach dem besonderen Sommer 2018 noch sehr gesund gewesen, sagte Keller.

Am Zweiten Weihnachtstag habe ein Weingut in Monzingen in Rheinland-Pfalz einen Eiswein lesen können, sagte Büscher. Am 28. November sei die Eisweinlese einem Betrieb in Salzatal in Sachsen-Anhalt gelungen.

Eiswein kann nur bei Temperaturen von mindestens minus sieben Grad gelesen werden. Die natürlich gefrorenen Trauben werden sofort gekeltert, was einen stark konzentrierten, süßen Most ergibt, der aber noch einen relativ hohen Säuregrad hat. Mit der natürlichen Gefrierkonzentration von Zucker, Säure und Fruchtstoffen, so erklärte Büscher, «bekommt der Eiswein seine besondere Aromatik mit floralen Noten».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 01. 2019
11:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsches Weininstitut Eisweine Weingärtner Winter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Wein 2018

10.09.2019

2018er Weine ringen um Raffinesse und Spritzigkeit

Wenn es heiß wird in den Weinbergen, schießt der Zuckergehalt in den Trauben hoch. Das Ergebnis sind eher schwere Weine. Der 2018er liegt beim Alkoholwert dann schon mal über 15 Prozent. » mehr

Wein

23.07.2019

Neues Weingesetz soll mehr Klarheit auf die Flasche bringen

Weinliebhaber können sich darauf einstellen: Herkunft und Qualitätsanspruch werden auf den Flaschen neu kenntlich gemacht. Bundesministerin Klöckner arbeitet an einer Neufassung des Weingesetzes. Die Interessen vieler Wi... » mehr

Ernst Büscher

18.03.2019

Der richtige Wein für vegetarisches Essen

Ein Spätburgunder zum Schweinebraten, ein Riesling zum Fisch: Mit der klassischen Weinbegleiter-Regel können Hobbyköche nicht viel falsch machen. Doch welche Weine passen zu vegetarischen Gerichten? » mehr

Weinpreis

11.03.2019

Weine bleiben so teuer wie 2018

Wegen der schlechten Witterung viel die Weinernte 2017 schwach aus, die Preise stiegen. Doch wie sieht es nach dem Super-Weinjahr 2018 aus? Experten rechnen mit stabilen Preisen und guter Qualität. » mehr

Bier trinken

18.01.2019

Brauereien informieren über Bierbauch-Risiko

Die Brauer wollen künftig schon auf dem Etikett über den Kaloriengehalt des Gerstensaftes Auskunft geben. Und drängen Winzer und Spirituosenhersteller, ihrem Beispiel zu folgen. Das ist vielleicht nicht ganz uneigennützi... » mehr

Sekt

27.12.2018

Deutscher Winzersekt macht Champagner Konkurrenz

Am Jahresende fließt traditionell viel Sekt. Doch insgesamt tranken die Liebhaber des Schaumweins in diesem Jahr etwas weniger als zuvor. Dafür wissen sie Qualität zu schätzen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 01. 2019
11:59 Uhr



^