Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Was ist Passieren?

Wer Soße oder Fruchtmus zubereiten möchte, stößt in vielen Rezepten vermutlich auf den Begriff «passieren». Was genau ist dann zu tun?



Soße für ein Gries-Dessert
Beim Zubereiten von Soßen müssen die Zutaten oft passiert werden. Das geht am besten, indem man die Masse mit leichten Klopfbewegungen durch Sieb oder Tuch laufen lässt.   Foto: Carmen Jaspersen

Beim Passieren ist das Ziel, Massen von seinen festen Bestandteilen zu trennen - so dass am Ende nur noch eine Flüssigkeit, Creme oder Soße übrig bleibt.

Am einfachsten geht das, indem Hobbyköche ein trichterförmiges Spitzsieb verwenden, sagt Felix Wessler, Küchenchef des Restaurants «Esszimmer» auf der Insel Norderney. Wer sehr viele grobe Stücke herausfiltern möchte, kann auch ein Lochblech verwenden. Passier- oder Leintücher sind eine Option für all diejenigen, die es handwerklich mögen.

Am besten klappt das Passieren, indem man die Masse mit leichten Klopfbewegungen durch Sieb oder Tuch laufen lässt. Dem Drang, mit einem Löffel oder ähnlichem nachdrücken zu wollen, sollte man widerstehen - denn sonst landen am Ende doch wieder kleine Teile in der Flüssigkeit, die man eigentlich herausfiltern wollte.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 12. 2018
04:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Rezepte Saucen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Karl Haaf

13.11.2019

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

An viele Gerichte kommt Alkohol - mal ein Löffelchen, mal eine ganze Flasche. Dürfen Kinder und Schwangere trotzdem mitessen? Und welche Alternativen gibt es? » mehr

Honig

01.11.2019

Nur mit sauberem Löffel ins Honigglas

Wer sich Honig aufs Brot schmiert, leckt danach schon mal die klebrigen Reste von Löffel oder Messer ab - um beides danach erneut ins Glas zu tauchen. Keine gute Idee. Denn Honig ist sehr sensibel. » mehr

Sabine Offenborn

30.10.2019

Wenn die Milch nicht von der Kuh kommt

Hafer, Dinkel, Reis oder Cashew: Pflanzliche Milch-Alternativen sind im Trend. Aber können sie die Kuhmilch wirklich ersetzen? Im Cappuccino etwa? Experten geben Tipps, wie das am besten kappt. » mehr

Würziges Kichererbsen-Chakalaka

23.10.2019

Würziges Kichererbsen-Chakalaka

Werden unterschiedliche Esskulturen oder Nationalküchen kombiniert, nennt man das Fusionsküche. Experimentierfreudig mixt Food-Bloggerin Doreen Hassek Einflüsse aus Afrika und Asien. » mehr

Fermentiertes Zwetschgenmus auf Brot

09.10.2019

Kochkunst mit radikal regionalen Konzepten

Globale oder regionale Küche, avantgardistisch oder traditionell: Die aktuelle Küchenszene orientiert sich in alle Richtungen, am liebsten mit Zutaten aus der eigenen Region. » mehr

Nudeln im Kochtopf

08.10.2019

Mit etwas Kochwasser kleben Nudeln nicht zusammen

Pasta kochen klingt kinderleicht - sie perfekt hinzubekommen, ist aber gar nicht so einfach. Schließlich müssen die Nudeln al dente sein und dürfen nicht verkleben. Hier hilft ein kleiner Trick. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 12. 2018
04:59 Uhr



^