Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Diese asiatischen Nudeln gibt es

Nicht nur die italienische, sondern auch die asiatische Küche ist bekannt für ihre Nudelgerichte. Doch worin unterscheiden sich die Nudelsorten aus Fernost?



Suppe mit Reisnudeln
Reisnudeln schmecken neutral und kommen deshalb vor allem in würzigen Suppen zum Einsatz.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

In der asiatischen Küche gibt es eine Vielzahl an Suppen: Viele davon haben Nudeln als Einlage. Doch Nudel ist nicht gleich Nudel, wie dieser Überblick der Zeitschrift «Beef» (Ausgabe 05/2018) zeigt:

- Reisnudeln: Sie bestehen zu 100 Prozent aus Reismehl. Hauchfeine Reis-Vermicelli (Haarnudeln) werden getrocknet in Knäueln verkauft. Man teilt sie am besten mit der Schere. Reismehl hat kaum Geschmack, deshalb empfiehlt es sich, die Nudeln in heißer Würzbrühe quellen zu lassen.

- Glasnudeln: Werden aus der Stärke von Mungobohnenkernen hergestellt. Die Nudeln sind im Rohzustand weißlich, gequollen glasig. Man übergießt sie mit kochendem Wasser und lässt sie ziehen, bis sie weich sind.

- Mie: sind klassische Suppennudeln aus Weizenmehl. Sie schmecken nach Getreide und können auch im Wok gebraten werden. Sie quellen ebenfalls in heißem Wasser.

- Ramen: japanische, spaghettidicke Nudeln aus Weizenmehl. In Deutschland gibt es sie fast nur getrocknet zu kaufen. Der Begriff Ramen steht in Asien generell für Nudelsuppen.

- Sobanudeln: sie haben eine grau-bräunliche Farbe und werden aus Buchweizenmehl hergestellt. Sie werden wie klassische Pasta gekocht, schmecken nussig-süßlich.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2018
12:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Braten (Küchentätigkeit) Glasnudeln Nudelgerichte Weizenmehl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Plätzchen backen

09.12.2019

Dinkel und Roh-Rohrzucker werten Plätzchen auf

Was wäre Weihnachten ohne Leckereien? Das gewöhnliche Weizenmehl und der Kristallzucker darin sind jedoch mehr Tradition als Notwendigkeit. Denn die Zutaten lassen sich ganz leicht ersetzen. » mehr

Brokkolisuppe mit Parmesanknusper

26.02.2020

Brokkolisuppe mit Parmesanknusper

Food-Bloggerin Mareike Winter liebt die Gegensätze ihrer Suppe: Ein Löffel voll mit cremig püriertem Brokkoli, der auf der Zunge zergeht. Dann folgt der Biss in einen knackigen Käse-Cracker. » mehr

Heringe auf der Grünen Woche

17.01.2020

So brät man Heringe ohne fiesen Geruch

Wegen ihrer glänzenden Haut werden sie «Silber des Meeres» genannt. Warum man frische Heringe auch außerhalb der Saison kaufen kann, aber das Braten lieber ins Freie verlagert, erklärt eine Expertin. » mehr

Rote Linsensuppe mit Chorizo-Chips

25.12.2019

Rezept für rote Linsensuppe mit Chorizo-Chips

Rote Linsen sind vor allem aus indischen Gerichten bekannt. Durch das Rezept von Food-Bloggerin Julia Uehren kommen sie uns jetzt aber spanisch vor. Und das liegt nicht nur an knackigen Chorizo-Chips. » mehr

«Raclette»

20.12.2019

So wird das Raclette zum Silvesterknaller

Wenn man einmal im Jahr den Tischgrill aus dem Keller holt, muss es Silvester sein. Oft erfüllt das Raclette die Erwartungen aber nicht. Zehn Probleme mit dem Party-Klassiker - und wie man sie löst. » mehr

Frisch und schnörkellos

13.11.2019

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Neuengland ist für seinen Indian Summer berühmt. Weitaus weniger bekannt ist die Küche der sechs Staaten im Nordosten der USA. Dabei gibt es dort kulinarisch viel zu entdecken. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2018
12:24 Uhr



^