Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Aus Pflaumen Essig einkochen

Der Herbst ist in Sicht. Es ist die Zeit der Zwetschgenernte. Die blaue süße Steinfrucht ist in ihrer Zubereitung vielseitiger als man denkt. Selbst Essig kann man daraus kochen.



Zwetschgen
Zwetschgen sind deutlich ovaler als Pflaumen. Aus den süßen Früchten lässt sich auch Essig kochen.   Foto: Patrick Seeger

Pflaumen sind nicht nur ein leckerer Kuchenbelag, sondern bieten sich auch zum Essigmachen an. Für eine 500-Milliliter-Flasche braucht man 700 Gramm reife Pflaumen.

20 Gramm frischer Ingwer, 500 Milliliter Balsamessig sowie 1 Stück Zimtstange, 2 Sternanis und 3 Esslöffel Zucker sind weitere Zutaten, heißt es in der Zeitschrift «Essen & Trinken» (Ausgabe 09/2018). Außerdem sind ein Mulltuch und sterilisierte Flaschen nötig.

Der Ingwer wird mit dem Essig und den anderen Gewürzen aufgekocht. Dann gibt man die halbierten und entsteinten Pflaumen hinzu, kocht das Ganze auf und lässt es vier bis fünf Stunden zugedeckt ziehen. Dann lässt man die Essigmischung nochmals aufkochen und bei milder Hitze 45 Minuten auf etwa 500 Milliliter einkochen.

Die Mischung durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb geben. In sterilisierte Flaschen füllen und verschließen. Das Ganze hält sich etwa vier Wochen im Kühlschrank.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 08. 2018
12:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Essig Ingwer Pflaumen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Schmorgericht im Topf

10.10.2019

Wann das Fleisch seinen Geschmack verliert

Reh, Wildschwein, Hase: Bei diesem Fleisch scheiden sich die Gourmet-Geister. Manche lieben Wild, für andere ist der intensive Geschmack unerträglich. Was Fans bei der Zubereitung beachten müssen. » mehr

Limetten-Lachs-Teriyaki

25.09.2019

Rezept für Limetten-Lachs-Teriyaki

Einfach, schnell und eine Geschmacksexplosion: Limetten-Lachs-Teriyaki. Japanische Soße und Limetten-Scheiben geben dem Fisch im Ofen das gewisse Extra. » mehr

Vogelbeeren

23.09.2019

Erst Frost gibt den Vogelbeeren Aroma

In großen Mengen und roh sollten Vogelbeeren nicht gegessen werden. Doch dass sie richtig giftig sind, ist ein Irrglaube. Sie schmecken in Gelee und Chutney. » mehr

Alte Brötchen

13.09.2019

Aus Brotresten wird Brotsalat

Gemüse, Gewürze und ein Toaster: Viel mehr braucht es nicht, um sonst verschmähte Brotreste in leckeren Brotsalat zu verwandeln. Welche Sorte für den «Panzanella» zum Einsatz kommt, ist fast egal. » mehr

Artischocken

10.09.2019

So lässt sich die Frische von Artischocken prüfen

Die Artischocke sieht zwar aus wie eine Distel. Aber das sollte nicht abschrecken. Hinter den dicken fleischigen Blättern versteckt sie ihr Herz. Es muss nur kulinarisch erobert werden. » mehr

Zitrone und Ingwer

12.07.2018

Der Sommerdrink «Switchel»

Erfrischende Mischung aus süß und sauer: Für heiße Tage im Sommer ist «Switchel» genau das Richtige. In den Drink mit dem lustigen Namen gehören Ingwer, Essig und Zitrone. Und so wird er gemacht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 08. 2018
12:57 Uhr



^