Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Welche Tomaten eignen sich für was?

Die Zeiten, in denen geschmacksneutrale Hollandtomaten das Gemüsefach dominierten, sind vorbei. Im Supermarkt gibt es ein immer reicheres Sortenangebot. Sie sind alle fruchtig und gesund, aber in Geschmack, Größe und Farbe unterschiedlich.



Welche Tomaten für was?
Tomaten gibt es in verschiedenen Farben und Formen. Manche eignen sich eher für Suppen, andere zum Füllen. Foto: Monique Wüstenhagen   Foto: dpa

Rot, grün, gelb, rund oder oval: Bei Tomaten ist die Vielfalt groß. Doch worin unterscheiden sich die verschiedenen Sorten geschmacklich? Das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg gibt einen Überblick:

- Cocktailtomaten: auch Kirsch- oder Cherrytomaten genannt. Sie schmecken meist fruchtig und süß. Dank ihrer kleinen Größe kann man sie gut zum Garnieren verwenden.

- Romatomaten: auch Eier- oder Flaschentomaten genannt. Die eiförmigen und länglichen Sorten zeichnen sich durch wenige Kerne und viel Fruchtfleisch aus und sind gut geeignet für Soßen und Salate.

- Fleischtomaten: Die großen Früchte mit gerippter Form eignen sich hervorragend für Füllungen mit Hackfleisch oder Kräuterquark sowie für Soßen, Suppen und Geschmortes.

- Gelbe Tomaten: schmecken ebenfalls süß und sind säurearm.

- Dunkle Tomaten: Sie haben dank ihrer dicken Haut einen guten Biss und eine feste Konsistenz. Sie schmecken würzig.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 06. 2018
12:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Saucen Tomaten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Nudelsalat

12.07.2018

Abwechslung für das Gartenbuffet

Das Beste am Sommer? Draußen essen! Dabei muss man den Gästen nicht nur Kartoffel- oder Nudelsalat servieren. Alternativen sind Vorspeisen aus Couscous oder Dinkel - oder der Braten als Burger. » mehr

Selbstgemachte Barbecue-Soße

08.08.2018

Rezept für Barbecue-Soße

Foodbloggerin Doreen Hassek lässt eigentlich die Finger weg von Soßen. Wenn sie beim Grillen eine Ausnahme macht, dann greift sie zur eigenen Kreation. Mit einer selbstgemachten Sauce wird das Barbecue zum Genuss. » mehr

Nudeln im Topf

18.07.2018

So gelingt die perfekte Pasta

Wenn der Kühlschrank leer und die Rezeptideen aus sind, funktioniert eine Sache immer: Nudeln machen. Um die richtige Zubereitung ranken sich aber Fragen: Öl ins Wasser oder nicht? Nach dem Kochen kalt abschrecken, ja od... » mehr

Ofengetrocknete Tomaten

30.07.2018

Getrocknete Tomaten lassen sich leicht selbst machen

Frische Tomaten werden in der Sommerzeit reichlich geerntet. Wer Tomaten für die kalte Jahrezeit vorrätig in der Küche haben möchte, kann sie selbst trocknen und einlegen. » mehr

Gegrillte Gambas-Spieße

06.06.2018

Rezept für gegrillte Gambas-Spieße mit Saté-Soße

Für ihren ersten Grillabend der Saison wollte Foodbloggerin Julia Uehren gerne etwas Besonderes, etwas Außergewöhnliches ausprobieren. Da kam ihr die Idee gegrillter Gambas mit Saté-Soße aus einem holländischen Koch-Maga... » mehr

Gemüse und Perlhuhn

12.07.2018

Perlhuhn und Zitrone machen Gulasch leicht

Wenn es draußen heiß ist, mag niemand stundenlang kochen. Rindsbäckchen, Kalbfleisch oder Perlhuhn eignen sich dann für ein Sommergulasch. Und wer will, kann das Fleisch sogar ganz weglassen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 06. 2018
12:27 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".