Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Ernährungexperte: Das richtige Essen für Golfer

Wer meint, dass Golfer nicht auf ihre Ernährung achten sollten, der liegt falsch. Für jede Mahlzeit gibt es die ideale Kost, die Kraft und Aufmerksamkeit fördern.



Robin Horvath
Robin Horvath ist Personal Trainer und Ernährungsberater.   Foto: Robin Horvath

Golfspieler müssen sich nicht nur koordiniert bewegen können, sondern auch über viele Stunden konzentriert bleiben. Für dieses Zusammenspiel braucht es jede Menge Training - und die richtige Ernährung.

«Optimal ist, wenn man schon am Vorabend eine gute Basis schafft», sagt Robin Horvath. Er arbeitet als Personal Trainer sowie Ernährungsberater und spielt selbst Golf. Dabei sollten Golfer ihre Kohlenhydratspeicher füllen, etwa mit einem Teller Nudeln oder Reis.

Das Frühstück am nächsten Morgen darf dann protein- und fettreich sein, um Kraft und Konzentration zu stärken. «Ein Rühr- oder Spiegelei ist ideal, kombiniert mit fettreicher Avocado», schlägt Horvath vor. Auch tierisches Fett ist günstig, etwa ein Brot mit Räucherlachs. Wer es lieber kalt mag, rührt sich eine Portion Quark mit etwas Leinöl für die Cremigkeit an und kombiniert das Ganze mit möglichst zuckerarmem Obst wie Heidelbeeren. Als Topping empfehlen sich Nüsse.

Mit dieser Grundlage kommen Golfer erstmal gut über den Vormittag, ohne Hunger zu verspüren. «Während der Golfrunde sollte man allenfalls Snacks essen - wieder Nüsse und Beeren.» Wer sehr nervös ist, etwa bei einem entscheidenden Spiel, darf die Nerven auch mit etwas Zucker beruhigen. Der klassische Müsliriegel oder eine Banane sind dafür gut geeignet.

Zum Trinken empfiehlt Horvath, ein Wasser mit Limettenscheiben anzusetzen. Das liefere Vitamine und Energie. Ist es sehr heiß auf dem Platz, können Hobbygolfer sich ein eigenes isotonisches Getränk mischen, indem sie einen Teelöffel Salz hinzufügen.

Wer zum Mittagessen ins Clubhaus geht, dem empfiehlt Horvath etwas Leichtes - einen Salat mit Putenbrust, Hähnchen oder Lachs etwa oder Tomate-Mozzarella-Salat. Viel Kohlenhydrate sollten Spieler dagegen vermeiden, um danach nicht träge zu werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 04. 2018
12:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ernährung unter gesundheitlicher und wissenschaftlicher Perspektive Essen Golfspieler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Dr. med. Stefan Kabisch

12.07.2018

Der seelische Hunger braucht anderes Futter

Menschen essen meist unbewusst und aus emotionalen Gründen. Statt bei Extrakilos eine Diät zu machen, wird geraten, bewusster zu essen. Dabei kommt das eine nicht ohne das andere aus: Ernährungsempfehlungen gehen mit men... » mehr

Currywurst mit Pommes

15.05.2018

Kantinen-Hitliste: Currywurst nicht vom Thron zu stoßen

Deftiges Essen steht in Kantinen weiterhin hoch im Kurs. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert kann kein Gericht der Currywurst ernsthaft Konkurrenz machen. Ernährungsexperten sehen das kritisch. » mehr

Lebensmittelpulver

10.08.2017

Pulver statt Tonne - Mango und Äpfel aus dem Tütchen

Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag schafft nicht jeder. Abhilfe sollen Spinat, Brokkoli oder Bananen in Pulverform schaffen. Einfach ins Essen oder Getränk streuen, fertig. Kann das schmecken? » mehr

Birgit Schramm

05.09.2018

Wie wir gesund essen

Wie oft sollte man essen, um den Körper gut zu versorgen, und wie wichtig ist es, häufig zu kauen? Vom richtigen Verhalten beim Essen hängen nicht nur Nährstoffaufnahme und Sättigungsgefühl ab - auch der Aufbau von Fettr... » mehr

Essen in der der Kantine

19.03.2018

Tests für nachhaltiges Essen

Welches Essen füllt nicht nur den Magen, sondern ist auch gut für die Zukunft des Planeten? Das ist nicht unbedingt eine Frage, die man sich im Alltag stellt. Forscher haben ausprobiert, wie Kantinen und Mensen nachhelfe... » mehr

Ungeahnte Möglichkeiten

07.03.2018

Das Wochenmenü aus dem Baukasten: So funktioniert Meal Prep

«Ich koche vor» klingt spießig und altmodisch - «Ich mach jetzt Meal Prep» dagegen ziemlich modern. Doch steckt hinter dem Social-Media-Trend wirklich etwas Neues? Oder ist es nur ein neuer Name für den Dreiklang aus Woc... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 04. 2018
12:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".