Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Rückruf für Bockwurst bei Kaufland

Menschen mit einer Milcheiweiß-Allergie sollten eine bestimmte Charge der K-Classic Delikatess Bockwurst nicht essen. Darin kann Käse enthalten sein.



Rückruf für Bockwurst
Bei dem Rückruf handelt es sich um diese Bockwurst.   Foto: unternehmen.kaufland.de

Wegen möglicher Käseanteile hat Kaufland eine bestimmte Charge geräucherte K-Classic Delikatess Bockwurst zurückgerufen.

Es könne nicht völlig ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Verpackungen Bockwurst mit Käse befinde, teilte das Unternehmen am Mittwoch (7. März) in Neckarsulm mit. Aufgrund möglicher allergischer Reaktionen werde Kunden mit Milcheiweiß-Allergie vom Verzehr abgeraten. Die betroffene Ware sei aus dem Verkauf genommen worden.

Es handelt sich um K-Classic Delikatess Bockwurst, geräuchert, Spitzenqualität 1000 Gramm, 10 Stück, mit Mindesthaltbarkeitsdatum 20.03.2018 und der Charge 0036273340. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen der K-Classic Bockwurst sowie andere K-Classic Wurst-Produkte seien nicht betroffen. In jedem Kaufland können die zurückgerufenen Packungen zurückgegeben werden - das Geld wird erstattet.

Service:

Für Verbraucheranfragen steht unter der Nummer 0800 1528352 eine kostenlose Hotline zur Verfügung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 03. 2018
17:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kaufland Kunden Käse Services und Dienstleistungen Verkäufe Verpackungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Warenrückruf

05.12.2018

Eier wegen Salmonellen in vielen Bundesländern zurückgerufen

Die Firma Eifrisch hat Eier aus Bodenhaltung in mehreren Bundesländern zurückgerufen. Behörden haben darin Salmonellen festgestellt. Verbraucher sollten die Eier nicht verwenden, sondern entsorgen oder ins Geschäft zurüc... » mehr

Pestizide im Studentenfutter

25.10.2018

Rosinen im Studentenfutter häufig mit Pestiziden belastet

Der Knabberklassiker aus Nüssen und Rosinen ist wegen seiner gesunden Zutaten sehr beliebt. Doch nicht jedes Studentenfutter ist gesundheitlich unbedenklich. Ein aktueller Test zeigt, dass einige Mischungen mit Pestizide... » mehr

Kräutertee

28.09.2018

Von 24 Kräutertees sind nur 3 «sehr gut»

Eine Untersuchung von «Öko-Test» zeigt: Herausragend sind nur wenige Kräutertees. Gute Noten erhalten nicht nur Bio-Teesorten, sondern auch Produkte aus konventionellem Anbau. Bei ihnen stimmt vor allem das Preis-Leistun... » mehr

Warenrückruf

08.08.2018

Bioeier wegen Salmonellengefahr zurückgerufen

Wer im Supermarkt Eier des Lieferanten Bio-Eierhof Papenburg mit der Nummer 0-DE-0359721 und Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 24. August gekauft hat, sollte sie nicht verzehren. Die Firma Eifrisch hat einen Rü... » mehr

Discounter Penny

04.12.2018

Bei Penny verkaufte Schoko-Amarenakirschen zurückgerufen

Sie könnten Haselnussbestandteile enthalten, auf der Verpackung wird darüber aber nicht informiert. Daher wurden die in Penny-Märkten verkauften «San Fabio Amarenakirschen in dunkler Schokolade» zurückgerufen. » mehr

Haltungskennzeichnung

31.07.2018

Mehr Haltungskennzeichnungen bei Fleisch

Deutschlands Discounter informieren bei Fleisch immer öfter über die Haltungsbedingungen der Tiere. Die Supermarktketten hinkten bislang hinterher. Doch das dürfte sich schon bald ändern. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 03. 2018
17:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".