Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

«Wildlachs» und «Wildwasserlachs»: Das sind die Unterschiede

2017 war der Lachs Lieblingsfisch der Deutschen. Geschmack und Farbe des Meerestieres sind beliebt und dennoch ist vielen Verbrauchern nicht der Unterschied zwischen «Wildlachs» und «Wildwasserlachs» geläufig.



Lachs
Lachs steht in Deutschland hoch im Kurs. Foto:Holger Hollemann/dpa   Foto: dpa

Im Handel gibt es Lachs mit unterschiedlichen Bezeichnungen. Leicht zu verwechseln sind die Begriffe «Wildlachs» und «Wildwasserlachs». Als «Wildlachs» darf nur Fisch angeboten werden, der in der freien Natur aufgewachsen ist.

Er ernährt sich hauptsächlich von Krabben und Krebsen, die dem Lachs seine typische Farbe geben. «Wildlachs ist sehr selten und relativ teuer. Er benötigt vier bis fünf Jahre, bis er die richtige Fanggröße hat», erklärt Susanne Moritz von der Verbraucherzentrale Bayern.

«Wildwasserlachs» stammt dagegen aus Fischfarmen - dort wachsen die Tiere allerdings nicht in künstlich angelegten Becken heran. Sie werden mit Mastfutter oder Fischmehl gefüttert. Wildwasserlachse werden viel schneller groß, meist in weniger als einem Jahr. Ihre Fleischfarbe kann über die Futtergabe durch den Zusatz von Farbstoff gesteuert werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 01. 2018
04:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Begriffe Ernährung unter gesundheitlicher und wissenschaftlicher Perspektive Farbe Farbstoffe Krabben Krebstiere Lachs Verbraucherzentralen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mealprep

14.08.2019

Nicht jedes Lebensmittel eignet sich für Meal Prep

Einmal Schnibbeln und Kochen, die ganze Woche eine warme Mahlzeit essen - klingt gut. Doch nicht jedes Lebensmittel ist für Meal Prep geeignet. » mehr

Fischfilets

16.10.2019

Warum das Fischessen so gesund ist

Mal ein paar Fischstäbchen herunterschlingen - dazu können sich noch einige durchringen. Für mehr Fisch reicht es aber oft nicht. Dabei haben es die Meerestiere in sich, vor allem fettreiche Arten. » mehr

Limetten-Lachs-Teriyaki

25.09.2019

Rezept für Limetten-Lachs-Teriyaki

Einfach, schnell und eine Geschmacksexplosion: Limetten-Lachs-Teriyaki. Japanische Soße und Limetten-Scheiben geben dem Fisch im Ofen das gewisse Extra. » mehr

Inga Pfannebecker

31.07.2019

Was ins Omelett passt

Von wegen Omelett mit Zwiebeln, Petersilie und Speck! Die kleine Eierspeise hat großes Potenzial: Frische und edle Zutaten verwandeln den goldgelben Pfannen-Klassiker in eine köstliche Mahlzeit. » mehr

Mai-Scholle

06.05.2019

Wann Mai-Scholle am besten schmeckt

Fischfans warten bereits auf die ersten Mai-Schollen. Vereinzelt gibt es die Spezialität vielleicht auch schon zu kaufen. Doch so richtig ist es dafür noch gar nicht an der Zeit. Wann der Saisonfisch am besten auf den Te... » mehr

Fischfilets

19.07.2019

Warum Fisch oft auf den Speiseplan sollte

See-und Süßwasserfische gehören öfter auf den Tisch, denn sie liefern besonders hochwertiges Eiweiß und gesunde Fettsäuren. Seefische haben dabei noch einen weiteren Vorteil. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 01. 2018
04:07 Uhr



^