Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Genuss beim Essen hat wenig mit Frische zu tun

Lieber daheim essen oder im Restaurant? Muss es immer ein Gourmet-Menü sein oder begeistert auch ein einfacher Eintopf? Eine Befragung hat herausgefunden, wie und wo die Deutschen ihr Essen am meisten genießen.



Lapskaus
Kein Augen-, dafür ein Gaumenschmaus: Lapskaus. Nur wenigen ist das Aussehen ihres Essens wichtig.   Foto: Ingo Wagner/dpa

Genussvolles Essen hat für die meisten Menschen wenig mit der Frische oder Optik der Speisen zu tun. Stattdessen sind Zeit und Ruhe zum Essen für etwas mehr als jeden Vierten (27 Prozent) am wichtigsten. 

Dass das Essen frisch oder aus Bioanbau ist, ist nur für 8 Prozent der Befragten entscheidend, und das Aussehen spielt nur für 1 Prozent eine Rolle. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Kantar TNS.

Das eigene Zuhause ist für jeden Zweiten (53 Prozent) der Ort, an dem er genussvoll speist. Im Restaurant isst jeder Fünfte (20 Prozent) mit Freude, bei Freunden und Verwandten sind es noch weniger (5 Prozent). Was die Tageszeit anbelangt, verbinden die wenigsten den Genuss mit Frühstück (5,5 Prozent) oder Mittagessen (16,2 Prozent). Erst das Essen am Abend verspricht den meisten Spaß (47 Prozent).

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Ernährungspsychologie an der Universität Göttingen und dem Essenslieferdienst Lieferando.de hat Kantar im Juli 2017 rund 1040 Personen befragt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 12. 2017
11:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eintopf Essen Gaststätten und Restaurants Georg-August-Universität Göttingen Marktforschungsinstitute Umfragen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Tomaten

15.10.2019

Geschmack spielt beim Tomatenkauf kaum eine Rolle

Mit der Esskultur ist es oft nicht weit her. Viele kümmert es auch scheinbar nicht, wie frische Zutaten schmecken oder ob sie schmecken. » mehr

Steckrüben liegen in einem Korb

17.10.2019

Steckrüben als Stifte oder Cremesuppe

Sie schmecken etwas nach Kohlrabi, kommen gelbfleischig daher und haben ein angestaubtes Image. Dabei kann man aus Steckrüben mehr herausholen als nur Vitamine. » mehr

Stangensellerie

01.10.2019

Farbe von Sellerie verrät nichts über Geschmack

Stangensellerie sorgt nicht nur in vielen Eintöpfen für Geschmack. Auch roh lässt sich das Gemüse genießen. Gerade dann lohnt es sich, beim Einkauf auf Frischezeichen zu achten. » mehr

Kumquats

18.10.2019

Kumquats vor dem Essen zwischen den Fingern rollen

Manche Früchte schmecken erst dann richtig gut, wenn man den Geschmack aus ihnen herauskitzelt. Die Zwergorange ist so ein Exemplar. » mehr

Falscher Hase

18.01.2019

Die DDR-Küche in der heutigen Zeit

Wurstgulasch, Karlsbader Schnitte oder das Jägerschnitzel: Die einstigen ostdeutschen Küchen-Klassiker haben die DDR überdauert. Manches Restaurant macht damit sogar sein Geschäft. Und daheim lassen sie sich leicht nachk... » mehr

Etikettiert

17.07.2019

Wie lange ist Eingefrorenes essbar?

Wer führt schon Protokoll, was wie lange im Gefrierschrank lagert? Manchmal liegen Päckchen seit Jahren im Eisfach. Experten sagen, was sich noch bedenkenlos verzehren lässt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 12. 2017
11:42 Uhr



^