Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Kürbisse: Eine Spezialkultur auf dem Vormarsch

Kein anderes Gemüse erinnert so sehr an den Herbst wie der Kürbis. Obwohl nur wenige Bauern Kürbisse anbauen, gibt es einen regelrechten Boom. Ein Produkt nach dem anderen erobert den Markt.



Hokkaido-Kürbis
Hokkaido wird gern für die Zubereitung einer Kürbissuppe genommen. Doch es gibt noch mehr schmackhafte Kürbissorten - etwa Muskat und Butternut.   Foto: Andrea Warnecke

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu, die Zeit der Kürbisse steht vor der Tür. «2017 war ein gutes Jahr für den Kürbis», sagt Peter Voss-Fels, Generalsekretär des Hessischen Bauernverbandes. Der viele Regen im Sommer habe dem Gemüse nicht geschadet.

Anna Bankiel betreibt Blumen-und Kürbisfelder in Liederbach am Tanus (Main-Taunus-Kreis). Dort züchtet sie 35 verschiedene Sorten von essbarem Kürbis. «Viele kennen nur den Hokkaido, Muskat und Butternut», sagt Bankiel. Diese seien besonders leicht zu verarbeiten und lange haltbar. Dabei gebe es weit außergewöhnlichere Sorten: Der Mikrowellen-Kürbis lässt sich - wie sein Name bereits verrät - besonders schnell in einer Mikrowelle zubereiten. Der Spaghettikürbis trägt seinen Namen ebenfalls aus einem guten Grund. «Damit kann man wunderbar Kürbis-Carbonara machen», erklärt Bankiel. Sogar für die Halloween-Feier gibt es eine eigene Kürbis-Sorte: Den Jack O`Latern, der besonders gut für die Herstellung von Kuchen und Marmelade geeignet ist.

Reiner Paul ist einer der wenigen Kürbisbauern in seiner Region. Jedes Jahr veranstaltet sein Hof in Wallau ein Kürbisfest, um dem Gemüse alle Ehre zu machen. «Viele Menschen haben ein überholtes Bild im Kopf, wenn sie an Kürbisse denken», sagt Paul. «Der süß-sauer eingelegten Kürbis, den man von früher kennt, wird heute kaum noch verkauft.» Auf seinem Hof verkauft Paul neben den bekannten Kürbis-Suppen auch Marmeladen, Creme, Säfte, Secco, Pesto und Knabbereien, die aus Kürbis hergestellt sind. «Wir können von einer wahren Wiedergeburt des Kürbis sprechen», sagt Paul.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 09. 2017
04:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Knabbereien Kürbisfest Muskat Palingenese Paul Bauer Pesto Speisekürbis Verkäufe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Tramezzini mit Petersilien-Pesto, Mozzarella und Tomaten

06.07.2020

Rezept für Tramezzini mit Pesto und Mozzarella

Ein Brot belegen kann jeder. Die Italiener machen es besonders kunstvoll und mit leckeren Zutaten. Food-Blogger Manfred Zimmer zeigt, wie jeder ein Tramezzini zubereiten kann. » mehr

Fertige Nudeln auf dem Herd

01.07.2020

Schnell kühlen: Nudelreste nicht lange draußen stehen lassen

Oft sind Reste vom Vortag übrig, die sich für das Essen verwerten lassen - wenn sie noch gut sind und am besten gekühlt aufbewahrt wurden. Wie lange dürfen Nudeln und Kartoffeln auf dem Herd bleiben? » mehr

Rezeptbuch von Martina und Moritz

23.06.2020

Kartoffelsalate für alle Fälle

Kartoffelsalat ist Kartoffelsalat, oder? Nicht ganz! Der Beilagen-Klassiker, der auf keinem Grillfest fehlen darf, ist vielseitiger als viele denken. Wer mag, kann auf Kartoffelsalat-Weltreise gehen. » mehr

Bananenbrot

12.05.2020

Das ultimative Bananenbrot-Rezept

Der eine backt fürs Seelenheil, andere päppeln die Balkonblumen. Erstere konzentrieren sich während der Corona-Krise aufs Bananenbrot. Backprofi Cynthia Barcomi weiß, wie es perfekt gelingt. » mehr

Das Wildgemüse Weidenröschen

11.05.2020

So schmeckt das Wildgemüse Weidenröschen

Wurzeln, Stängel, Blätter und Blüten - Weidenröschen sind in der Küche vielseitig einsetzbar. Richtig zubereitet, schmecken sie sogar wie Spargel. » mehr

Selbstgemachte Gnocchi

05.05.2020

Teig für Gnocchi nur kurz kneten

Sie sehen aus wie Nudeln, sind aber aus Kartoffeln: Gnocchi. Die kleinen Klöße schmecken pur oder in Tomatensoße. Und wer ein bisschen Zeit hat, macht sie einfach selbst. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 09. 2017
04:55 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.