Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Erster koscherer Wein im Bocksbeutel

Ein Weingut aus Iphofen hat den ersten koscheren Silvaner Unterfrankens produziert. Für die Winzer ein Risiko, denn nur ein Rabbi kam vorab mit dem Wein in Kontakt.



Erster koscherer Wein im Bocksbeutel
Das Weingut Wirsching bietet den ersten koscheren Silvaner im Bocksbeutel an. Er nennt sich «Gefen Hashalom (Rebe des Friedens) - 2016 Iphöfer Silvaner». Foto: Nicolas Armer/dpa  

Der Kellermeister durfte den Wein vorab nicht probieren, ein Rabbi reiste extra aus Luxemburg an: Winzer aus dem unterfränkischen Iphofen haben den ersten koscheren Silvaner im Bocksbeutel produziert.

Dass ein Weingut den Aufwand betreibe, die Regeln des strengen jüdischen Reinheitsgebots zu befolgen, sei Ausdruck einer positiven gesellschaftlichen Entwicklung in Deutschland, sagte der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster. Das Judentum sei in der Bundesrepublik wieder präsent und werde freundlich und neugierig begleitet.

Das Weingut Wirsching aus Iphofen hatte im vergangenen Jahr erstmals einen Rabbi aus Luxemburg engagiert. Dieser überwachte während der gesamten Produktionszeit jeden Handgriff. Denn damit ein Wein als koscher gilt, dürfen mit dem Saft nur orthodoxe Juden in Kontakt kommen. Der Kellermeister durfte den Wein während der gesamten Zeit nicht einmal sehen. Er musste laut Chefin Andrea Wirsching in einem anderen Raum bleiben, während der Rabbi Fotos von Geräten machte, sich im Nebenzimmer Anweisungen abholte und die Produktion des Weines vorantrieb. Ein zweites Fass sollte dem Kellermeister wenigstens einen groben Eindruck von der Entwicklung des Safts ermöglichen.

Auslöser für die ungewöhnliche Produktion waren mehrere Israelreisen Wirschings. Sie habe sich in das Land und seine Menschen verliebt, sagte sie. Das deutsch-israelische Freundschaftsverhältnis hält sie für ein Wunder und hat es selbst erfahren: Seit mehreren Jahren kooperiert das Weingut mit einem in Israel. «Wein ist der beste Botschafter, weil er Menschen zusammenbringt», sagte Wirsching.

Die 4800 Bocksbeutel mit ihrem eigenen koscheren Wein sollen nun vorwiegend an die jüdischen Gemeinden in Deutschland gehen. Weitere Anfragen gibt es aus den USA und von einigen deutschen Weinhändlern.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 05. 2017
11:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Josef Schuster Juden Juden in Deutschland Rabbis Silvaner Unterfranken Weingärtner Weingüter Zentralrat der Juden in Deutschland
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Comeback für den Silvaner

14.09.2020

Heiße Sommer bescheren dem Silvaner ein Comeback

Bis Mitte der 1960er Jahre war der Silvaner die bedeutendste Rebsorte in Deutschland. Dann aber fand er immer weniger Anklang. Jetzt holen Winzer in Rheinhessen und Franken wieder Spitzenqualitäten aus den kleinen Beeren... » mehr

Wein 2018

10.09.2019

2018er Weine ringen um Raffinesse und Spritzigkeit

Wenn es heiß wird in den Weinbergen, schießt der Zuckergehalt in den Trauben hoch. Das Ergebnis sind eher schwere Weine. Der 2018er liegt beim Alkoholwert dann schon mal über 15 Prozent. » mehr

Weinlese

03.09.2020

Weinlese: Guter badischer Jahrgang 2020 erwartet

Wer deutschen Wein mag und gerne zu einem Schluck aus Baden greift, darf sich auf den Jahrgang 2020 freuen. Zwischen Tauberfranken und dem Markgräflerland wird eine gute Qualität und Menge erwartet. » mehr

Ernst Büscher

18.03.2019

Der richtige Wein für vegetarisches Essen

Ein Spätburgunder zum Schweinebraten, ein Riesling zum Fisch: Mit der klassischen Weinbegleiter-Regel können Hobbyköche nicht viel falsch machen. Doch welche Weine passen zu vegetarischen Gerichten? » mehr

Traubenernte für Federweißen

10.08.2020

Weinlese für den Federweißen beginnt wieder sehr früh

Die Trauben von Solaris oder Ortega sind schon reif: Mit Beginn der neuen Woche kommen die ersten Beeren in die Kelter, damit Federweißer daraus wird. » mehr

Weinlese

19.06.2020

Weinbauregionen stellen sich auf neues Weingesetz ein

Lob kommt von der Nahe, Kritik von der Mosel - die Präsidenten der Weinbauverbände setzen bei der Neufassung des Weinrechts unterschiedliche Akzente. Für die Verbraucher wird es künftig einfacher, Qualitätsstufen zu erke... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 05. 2017
11:05 Uhr



^