Lade Login-Box.
Corona Newsletter Gemeinsam handeln
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Szechuan oder Muntok: Pfeffersorten im Überblick

Wer es gern feurig mag, greift gern zu Pfeffer. Aber zu welchem? Die Auswahl ist groß, und jede Pfeffersorte hat ihren ganz eigenen Charakter und ihr ganz spezielles Aroma.



Kubebenpfeffer
Kubebenpfeffer hat ein Eukalyptusaroma. Er eignet sich gut zum Würzen von Fleisch und Gemüse. Foto: Jens Schierenbeck  

Gewürze verleihen vielen Speisen erst den nötigen Kick. Gerade bei Pfeffer gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Geschmacksnoten, heißt es in der Fachzeitschrift «Lebensmittel Praxis» (Ausgabe 03/17):

- Kubebenpfeffer: Dieser Pfeffer hat ein eukalyptus- und kampferähnliches Aroma. Besonders gut eignet er sich zum Würzen von Fleisch- und Gemüsegerichten. Auch in Gewürzmischungen wie Ras el Hanout wird Kubebenpfeffer verwendet.

- Szechuanpfeffer: Nicht der Samen, sondern die Schale ist beim chinesischen Szechuanpfeffer der Aromaträger. Herausstechend ist das zitronige Aroma. Damit ist der Pfeffer ein perfekter Begleiter der asiatischen Küche.

- Muntok Pfeffer: Dieser Pfeffer ist weltweit als bester weißer Pfeffer bekannt. Vorwiegend eignet sich der scharfe Muntok Pfeffer für Soßen.

- Cayennepfeffer: Anders als der Name es vermuten lässt, ist Cayennepfeffer nicht mit Pfeffer verwandt, sondern wird aus kleinen gelben oder roten Chilischoten hergestellt. Gut eignet sich die Sorte für Schweinefleisch, Fisch und Tomatensuppen, Marinaden und Soßen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 02. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Cayennepfeffer Fachzeitschriften Gemüsegerichte Gewürzmischungen Pfeffer Saucen Schweinefleisch Würzen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Salzlos genießen

04.03.2020

Aber bitte mit Geschmack! So geht Kochen ohne Salz

Wer denkt, an jedes Gericht muss Salz, der irrt gewaltig. Wer weniger oder gar nicht salzen möchte, kann sich kräftige Aromen auch mit Gewürzen und Kräutern zaubern. Eine alternative Geschmacksreise. » mehr

Pizza mit Spargel

25.03.2020

Rezept für Lachs-Spargel-Pizza

Es muss nicht immer Spargel mit Sauce Hollandaise sein. Die langen Stangen lassen sich auf andere Art zubereiten. Zum Beispiel schmecken sie auch auf Pizza. » mehr

Bärlauch-Nudelsalat

01.04.2020

Bärlauch-Nudelsalat mit Salsiccia und Parmesan

Food-Bloggerin Julia Uehren freut sich über kulinarische Frühlingsboten - zum Beispiel Waldbärlauch. Er verpasst gekringelten Fusilli ein grünes Kleid und eine intensive Knoblauchnote. » mehr

Currypulver

10.02.2020

Curry-Mischung in Öl andünsten

Das indische Currypulver gibt es in scharfen, mild-süßlichen und sogar fruchtigen Varianten. Es gibt bis zu 30 Zutaten für die Gewürzmischung, aber keine stammt vom asiatischen Currybaum. » mehr

Grüne Pfannkuchen mit Limettenbutter

21.08.2019

Rezept für grüne Pfannkuchen mit Limettenbutter

Pfannkuchen sind schnell zubereitet und erwecken in vielen von uns Kindheitserinnerungen. Ich kenne sie vor allem als süße Variante mit Äpfeln, Zimt und Zucker. » mehr

Spinatsuppe mit Zitronengras

04.03.2020

Rezept für Spinatsuppe mit Zitronengras

Meist taucht Spinat auf deutschen Tellern gekocht und püriert als Gemüsebeilage auf - oder in Form von jungen Blättern im Salat. Bei Food-Bloggerin Julia Uehren wird er Hauptdarsteller: in der Suppe. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 02. 2017
05:10 Uhr



^