Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Schön am Kern vorbei: Mango schneiden

Die Mango ist nicht nur in warmen Ländern eine beliebte Südfrucht. Auch in Deutschland wird sie gerne gegessen. Sie für Gerichte zu schneiden, ist hingegen gar nicht so einfach. Aber wenn man erst einmal den Dreh raus hat, kann man es sich ganz leicht schmecken lassen.



Mango schälen
Schritt 1: Schale der Mango rundherum mit einem Sparschäler abschneiden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn   » zu den Bildern

Ihr Fruchtfleisch gibt Obstsalat den exotischen Kick, verfeinert Desserts oder Müsli: die Mango. Der versteckt liegende Kern im Inneren macht es einem aber nicht leicht, an das süße, gelbe Fruchtfleisch heranzukommen.

Sascha Stemberg ist Koch in Velbert, nahe Wuppertal. Er ist Mitglied der Jeunes Restaurateurs, einer Vereinigung junger Spitzenköche. Wie man die Südfrucht richtig zerlegt, erklärt Stemberg Schritt für Schritt:

1. Die Schale der Mango rundherum mit einem Sparschäler abschneiden.

2. Die geschälte Frucht aufrecht vor sich auf das Schneidbrett stellen und mit einer Hand gut festhalten. Dann setzt man mit einem mittelgroßen Messer mit dünner Klinge an und schneidet am Kern vorbei eine etwa 3 Millimeter dicke Scheibe ab.

3. Durch diesen Schnitt erhält man eine gerade Fläche. «So kann ich die Mango auf dieser Seite ablegen», sagt Stemberg. Dann schneidet man zuerst von der oberen, gewölbten Seite eine Scheibe Fruchtfleisch ab - so dicht am Kern wie möglich, ohne ihn aber zu treffen.

4. Rundherum schneidet man dann von allen Seiten der Mango weitere Stücke ab. Am besten dreht man die Frucht dabei.

5. Dann bringt man das Fruchtfleisch in die gewünschte Form: in Würfel etwa oder in Streifen. So kommt es zum Beispiel in asiatischen Wokgerichten zum Einsatz.

6. Übrig bleibt der ovale harte Kern der Mango. An ihm klebt meist noch weiteres Fruchtfleisch, das sich mit dem Messer nicht gut abschneiden lässt. Stembergs Tipp: «Einen Teelöffel nehmen und das restliche Fruchtfleisch vom Kern schaben.» Oft gewinne man so noch zwei bis drei Teelöffel Fruchtfleisch. Zum Kochen eignet sich der Rest aber nicht so gut, da er zu klein ist, um sich in Würfel schneiden zu lassen. Stemberg rührt den Rest beispielsweise unter Joghurt und garniert das Ganze mit Minze.

Die Farbe der Schale sagt übrigens nichts über die Reife der Mango aus. Stattdessen sollten Verbraucher den Drucktest machen: Gibt das Obst leicht nach, ist sie weich. «Eine harte Mango lässt sich zwar leichter schälen, hat aber noch keinen Saft gebildet. Das Fleisch ist dann faserig und schmeckt nach nichts.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 02. 2017
04:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Mango
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Supermarkt

27.04.2020

So müssen Sie seltener in den Supermarkt

Alle zwei Tage in den Supermarkt flitzen, um spontan leckere Familienmenüs zu kochen? In Corona-Zeiten keine gute Idee. Wie cleveres und selteneres Einkaufen geht, erklären zwei Expertinnen. » mehr

Sortenvielfalt

11.02.2020

Die neue Lust auf alkoholfreies Bier

Alkoholfreies Bier schmeckt doch gar nicht, oder? Mitnichten. Die Hopfenkaltschale ohne Nachwirkung ist längst nicht mehr so schlecht wie ihr Ruf - und das Angebot wächst. Wie kann das sein? » mehr

Prost

28.08.2019

2000 Aromen machen Craft-Bier zu hippem Geschmacksexperiment

Die einen nennen es Fehlaroma, andere erleben Geschmacksexplosionen. Keine Frage: Craft-Bier polarisiert. Doch die Vielfalt ist so groß, dass man zu jedem Essen die passende Hopfen-Note findet. » mehr

Durstlöscher für heiße Tage

29.07.2019

Diese Durstlöscher sind perfekt für heiße Tage

Bei 40 Grad im Schatten ist ein kühles Getränk oft die Rettung. Umso besser, wenn es auch noch besonders erfrischend schmeckt. Mit diesen Rezepten werden Sie den Sommer lieben. » mehr

Grillgut

04.06.2019

So würzt man Grillgut richtig

Die Grillsaison läuft auf vollen Touren. Um Fehler zu vermeiden, sollte man das Grillgut zum richtigen Zeitpunkt und mit Fingerspitzengefühl würzen. » mehr

Mangos

18.01.2019

Wo reifen harte Mangos am besten nach?

Die im Supermarkt erhältlichen Mangos sind nicht immer sofort essbar. Einige sind zu hart und müssen noch ein wenig nachreifen. Doch wie gelingt das am besten? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 02. 2017
04:10 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.