Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

«Öko-Test»: Vollkornreis ist häufig mit Arsen belastet

Zu einer Vollwertküche gehört der regelmäßige Verzehr von Getreide. Ein oft verwendetes Lebensmittel ist dabei Vollkornreis. Doch ist der Reis wirklich so gesund, wie viele glauben? Ein Test gibt die Antwort.



Frisch geernteter Reis
In Vollkornreis stecken viele Vitamine und Mineralstoffe. Doch bei einer Untersuchung wurde in mehreren Fälle auch Arsen entdeckt. Foto: Bodo Marks/dpa  

Vollkornreis enthält mehr Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe als weißer Reis. Gesünder sind die Körner damit aber nicht automatisch, zeigt das Ergebnis einer Untersuchung der Zeitschrift «Öko-Test».

Von sieben überprüften Marken schnitten drei mit der Note «ungenügend» ab, zwei mit «mangelhaft» und zwei mit «befriedigend», berichtet die Zeitschrift (Ausgabe 2/2017). In sechs der sieben Proben habe das Labor stark erhöhte Werte von anorganischem Arsen gefunden, das als krebserregend gilt. Die Reispflanze nimmt Arsen aus dem Boden auf und reichert es an.

EU-weit gibt es seit 2016 unterschiedlich hohe Grenzwerte für Arsen in Reis und Reisprodukten. Für Vollkorn- und Parboiled-Reis gilt die Obergrenze von 0,25 Milligramm pro Kilogramm. Für weißen Reis, der nicht parboiled vorbehandelt wurde, gilt der Grenzwert von 0,2 Milligramm pro Kilogramm Reis. Die «Öko-Test»-Stichprobe hat sich am EU-Grenzwert für weißen Reis orientiert. Als «stark erhöht» bewertete «Öko-Test» dabei Anteile von 0,1 bis 0,2 Milligramm pro Kilogramm.

Neben Vollkornreis testeten die Prüfer auch Basmati- und weißen Langkornreis. Hier sehen die Ergebnisse besser aus: Der Basmatireis schneidet «sehr gut» bis «ausreichend» ab, der weiße Langkornreis immerhin mit «gut» bis «ausreichend». Allerdings sollten Verbraucher beim weißen Reis lieber nicht die parboiled-Variante wählen, empfiehlt die Zeitschrift. Bei den vorbehandelten Sorten seien ebenfalls erhöhte Arsenwerte gefunden worden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 02. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Reis Vollkornreis Öko-Test
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Vegane Burger

24.10.2019

Vegane Burger nicht so sauber wie ihr Image

Nicht Fisch, nicht Fleisch, aber nahe dran. Es ist weniger der Geschmack, der die Experten von «Öko-Test» an jedem zweiten veganen Burger stört, sondern vielmehr die enthaltenen Mineralölbestandteile. » mehr

Espresso

01.10.2019

Viele Espressos überzeugen nur beim Geschmack

Er soll schmecken und eine leckere Crema haben. Nicht nur nach dem Aufwachen schlürfen viele gerne einen Espresso. Ein Test zeigt aber: Lässt man den Geschmack beiseite, wird es häufig bitter. » mehr

Getreiderisotto mit Wels

24.10.2019

Wie wär's mit Risotto aus Roggen?

Eigentlich steht der Reis schon im Namen. Doch der «Kleine Reis», wie man den Risotto übersetzen kann, funktioniert auch ohne Reis. Probieren Sie doch ruhig mal ein Risotto mit Roggen. » mehr

Pilsbiere im Test

29.05.2019

Pilsbiere meist frei von bedenklichen Stoffen

Frisch-herbes Aroma und ein zarter Bitterton - so lieben Pilsliebhaber ihr Bierchen. Ist die Biersorte aber auch frei von bedenklichen Stoffen? » mehr

Olivenöl

25.04.2019

Höchste Güteklasse bei Olivenöl oft Etikettenschwindel

Es gibt gute und schlechte Jahrgänge, große Geschmacks- und noch größere Preis-Unterschiede. Olivenöl ist, ähnlich wie Wein, eine Wissenschaft für sich. Viele Hersteller scheitern aber schon an den Grundlagen, wie ein ak... » mehr

Tuuli und Matti Kotaja

26.06.2019

So zauberhaft ist die Blütenküche

Rosen, Gänseblümchen, Veilchen: Die einen lieben ihr Aroma, andere stehen auf den Duft, den Blüten auf den Teller zaubern. Und sie sind etwas fürs Auge. Von manchen sollte man aber die Finger lassen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 02. 2017
05:10 Uhr



^