Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Steckrüben als Beilage gut würzen

Steckrüben sind vielseitig einsetzbar: Egal ob als Beilage, als Rohkost oder als gesunder Snack. Wichtig ist: Mit den richtigen Gewürzen bekommt das Gemüse eine besondere Note.



Steckrüben
Steckrüben sind ein klassisches Wintergemüse. Ihre Erntezeit dauert von September bis April an. Foto: Holger Hollemann  

Steckrüben vertragen viele Gewürze: Mit Salz, Pfeffer, Muskat und einem Schuss Apfelsaft wird aus dem Gemüse eine leckere Beilage. Doch auch als Rohkost oder als Snack in kleine Stücke geschnitten schmeckt die Rübe, die geschmacklich an Kohlrabi erinnert.

In einem Folienbeutel verpackt, lassen sich Steckrüben bei niedrigen Temperaturen lange aufbewahren. Wer nur einen Teil der Rübe verbraucht, deckt die angeschnittene Fläche besser mit Frischhaltefolie ab. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer hin.

Außerdem bietet die Steckrübe eine gesunde Knabber-Alternative zu Chips und Co. für gemütliche Abende auf dem Sofa. Hier kann man es mit selbst gemachten Steckrüben-Stäbchen versuchen. Sie sind einfach und schnell zubereitet. Die Stäbchen zuerst für etwa zehn Minuten in Salzwasser garen, empfiehlt der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt. Dann das Gemüse mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, kurz abtropfen lassen und direkt in gerösteten und gesalzenen Sesamkörnern wälzen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 01. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Imbiß Rohkost Steckrüben Würzen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Der Abwechslung halber

12.06.2019

So futtert man sich gesund durch den Tag

Zum Frühstücken sollte sich morgens niemand zwingen - aber eine Mahlzeit am Vormittag sollte es schon sein. Rund um Ernährung im Tagesverlauf gibt es kaum feste Regeln. Aber doch ein paar sinnvolle Tipps. » mehr

Gegrillte Zitronengrasspieße

20.05.2020

Rezept für gegrillte Zitronengrasspieße mit Garnelen

Immer nur Fleisch grillen? Da geht mehr. Garnelen eignen sich mit ihrem festen Fleisch perfekt dafür. Food-Bloggerin Julia Uehren mariniert die Tiere mit Zitronengras und Ingwer. » mehr

Kind beim Essen

15.05.2020

Fertiggerichte für Kinder oft ungesund

Fertige Mittagsgerichte und Snacks für Kinder sparen Eltern viel Zeit und Aufwand in der Küche. Doch sind sie auch empfehlenswert? Ein Marktcheck kommt zu einem kritischen Ergebnis. » mehr

Nudelteller

14.05.2020

Fertigprodukte für Kinder nur bedingt empfehlenswert

Ob Kinder-Ravioli oder Tütensuppen mit Tierfiguren - bei Fertigprodukten gibt es auch einige Angebote gezielt für Kinder. Aber wie gesund sind sie? » mehr

Edamame

20.04.2020

Edamame haben viel Eiweiß, wenig Fett

Sie schmecken leicht nussig und sind sehr gesund: Edamame kann man auch zu Hause zubereiten. Sie eigenen sich nicht nur als Vorspeise oder Snack, sondern passen auch zu vielen Hauptgerichten. » mehr

Bärlauch-Nudelsalat

01.04.2020

Bärlauch-Nudelsalat mit Salsiccia und Parmesan

Food-Bloggerin Julia Uehren freut sich über kulinarische Frühlingsboten - zum Beispiel Waldbärlauch. Er verpasst gekringelten Fusilli ein grünes Kleid und eine intensive Knoblauchnote. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 01. 2017
05:10 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.