Lade Login-Box.

KREISLAUFWIRTSCHAFTS- UND ABFALLGESETZ

Rücksendung

06.08.2019

Wirtschaft

Schulze will «Obhutspflicht» gegen Vernichtung von Waren

Dass neue Hosen, Uhren oder Schuhe vernichtet werden, geht der Umweltministerin gegen den Strich - denn es trägt zum Verbrauch wertvoller Ressourcen bei. Svenja Schulze will Händler in die Pflicht neh... » mehr

Paketbote

11.06.2019

Wirtschaft

Umweltministerium erstellt Regeln zur Neuwaren-Vernichtung

Das Bundesumweltministerium will per Gesetz die Vernichtung zurückgegebener Neuwaren etwa durch Online-Händler einschränken. » mehr

06.08.2019

Schlaglichter

Schulze will Vernichtung von Waren einschränken

Bundesumweltministerin Svenja Schulze will die Vernichtung neuwertiger Waren unter anderem im Onlinehandel über neue Pflichten für die Verkäufer eindämmen. Diese sollen über eine «Obhutspflicht» angew... » mehr

Im Wolkenrasen wurden Biotonnen versuchsweise eingeführt und von den Mietern gut befüllt. Foto: Zitzmann

12.12.2017

Sonneberg/Neuhaus

Klare Absage an den braunen Kübel

Der Landkreis beendet den Modellversuch mit der Biotonne. Die Bürger trennten fleißig, aber der finanzielle Aufwand für Sammlung und Verwertung ist so hoch, dass der Kreistag auf die Einführung verzic... » mehr

21.09.2017

Ilmenau

Der Bürger entsorgt nicht nach Prognose

Im Betriebsausschuss konnte der Abfallwirtschaftsbetrieb des Ilm-Kreises erstmals eine Bilanz zum neuen Ident-Bedarfssystem vorlegen. Die Erwartungen der Fachleute erfüllten sich nicht. » mehr

So sollte es nirgends aussehen: Müll an einer Straße.

Aktualisiert am 06.05.2017

Thüringen

Politik will Thüringer zur Müll-Vermeidung erziehen

Die Landesregierung setzt nicht mehr nur auf "Anreize", um die Menschen in Thüringen dazu zu bewegen, weniger Müll zu produzieren. Im Landtag war am Freitag auch von der "Erziehung" der Bürger die Red... » mehr

Wer Reifen in der Natur entsorgt, wie hier im Hallgrund, verstößt gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz. Diese acht Reifen hätte ein Privatmann kostenlos im Wertstoffhof abgeben können, ein Gewerbetreibender hätte unter zehn Euro bezahlt.	Foto: camera900.de

20.03.2017

Sonneberg/Neuhaus

Reifen im Wald entsorgen, kann richtig teuer werden

Warum Menschen ihren Müll einfach in die Natur kippen, bleibt oft ein Geheimnis. Wenn sie aber erwischt werden, kann es richtig teuer werden. Im Durchschnitt 300 Euro. Dabei wäre bei den meisten Sache... » mehr

14.06.2016

Hildburghausen

Biotonne: "Es führt kein Weg daran vorbei"

Um die Biotonne, die 2018 im Kreis eingeführt werden soll, "führt kein Weg herum", befindet Umweltamtsleiter Roland Müller. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel. - Und die halten derzeit etliche Mitarb... » mehr

Künftig nur noch in separate Tonne: Entsorgung von Bioabfall. Foto: dpa

11.03.2016

Hildburghausen

Ein Gesetz für die (Bio-)Tonne

Die flächendeckende Einführung der Biotonne zum 1. Januar 2018 stößt fraktionsübergreifend auf Kritik. Dennoch beschloss der Kreistag zähneknirschend die Neuregelung. » mehr

Ein Feuer auf dem eigenen Grundstück, um Astwerk und Grünschnitt zu verbrennen. In Thüringen ist das ab diesem jahr verboten. Foto: frankphoto.de

02.03.2016

Hildburghausen

Brenntage ade: Es hat sich ausgequalmt

Das seit diesem Jahr geltende Verbrennungsverbot von Ast- und Grünschnitt treibt Gartenbesitzer auf die Barrikaden. Sogenannte Brauchtumsfeuer könnten ein Hintertürchen zur bequemen Entsorgung sein. » mehr

Biotonne: Kreistag sieht Gesetz bereits erfüllt

14.12.2015

Schmalkalden

Biotonne: Kreistag sieht Gesetz bereits erfüllt

Der Kreistag möchte die jetzige Form der Bioabfallerfassung beibehalten und spricht sich damit gegen eine vom Gesetz her geforderte flächendeckende Biotonne im Landkreis aus. » mehr

Grünschnitt wird teurer

27.11.2015

Schmalkalden

Grünschnitt wird teurer

Eigentlich war es recht schön. Zweimal im Jahr durften Gartenbesitzer ihre Abfälle in einem Feuerchen entsorgen. Damit ist mit dem neuen Jahr Schluss: Die Brenntage im Landkreis sind abgeschafft. » mehr

20.11.2015

Hildburghausen

Gartenabfälle verbrennen: Ausnahmen möglich

Ab dem 1. Januar 2016 gibt in Thüringen keine sogenannten Brenntage für Gartenabfälle mehr. » mehr

30.04.2015

Meiningen

Polizei ermittelt Umweltsünder vom Grenzmuseum

Mellrichstadt-Eußenhausen - Akribische Ermittlungsarbeit des Umweltsachbearbeiters der Polizeiinspektion Mellrichstadt führten jetzt zum Erfolg. » mehr

Kennzeichen abmontiert und abgestellt: Trifft ein Fahrzeug dieses Schicksal, muss die Abfallbehörde des Kreises die Ermittlungen aufnehmen. 	Foto: b-fritz.de

04.11.2014

Ilmenau

Wenn das Auto Abfall wird

Möchte man sein altes Auto loswerden, gibt es dafür viele Wege. Der Gang zum Autohändler oder zum Schrottplatz sind die üblichen Methoden. Manche stellen ihr Fahrzeug aber einfach im öffentlichen Raum... » mehr

11.09.2014

Sonneberg/Neuhaus

Landratsamt: Seriosität der Müllsammler ist nicht gegeben

Das Landratsamt warnt vor dubiosen Sammel-Aufrufen. In den seltensten Gelegenheiten gibt es hierfür eine Genehmigung. » mehr

13.11.2013

Meiningen

Kreis-Politiker: Höhere Müllgebühr unvermeidbar

Die Müllgebühren schnellen im nächsten Jahr im Landkreis um 19,3 Prozent in die Höhe. Der Kreistag wird - wie eine Umfrage bei den Fraktionen ergab - den höheren Sätzen am heutigen Donnerstag zustimme... » mehr

In der Heinrich-Heine-Straße in Zella-Mehlis können Bürger ihre Wertstoffe und sogar Bekleidung getrennt entsorgen.

19.10.2013

Zella-Mehlis

Wer muss denn nun den Müll sortieren?

Die Bürgerinitiative gegen den Müllofen fordert, den zu verbrennenden Abfall noch einmal zu sortieren, ehe er im Feuer landet - und beruft sich auf ein Gesetz. Nicht nur das Thüringer Umweltministeriu... » mehr

Die Kostensteigerung beim Zella-Mehliser Müllofen sei hausgemacht, meint Frank Weiland. Unter anderem, weil die Anlage rund um die Uhr beleuchtet ist wie ein Flughafen. 	Foto: frankphoto.de

26.09.2013

Zella-Mehlis

Ist Flughafenbeleuchtung notwendig?

Zum 1. Januar 2014 werden im Landkreis die Gebühren für die Entsorgung von Abfall steigen. Die Gründe dafür sind für die Bürgerinitiative "Ein besseres Müllkonzept" hausgemacht. » mehr

Bevor der Landkreis den Sperrmüll entsorgt, sind die Haufen wie hier in der Stadt Schmalkalden meist schon mehrere Male von interessierten Bürgern durchsucht und um wertvolle Materialien erleichtert worden. Der Kreis ärgert sich darüber und versucht dies mit individuellen Entsorgungen zu unterbinden. In der Stadt Wasungen soll diese punktuelle Entsorgung im kommenden Jahr eingeführt werden.	Foto: W. Benkert

10.04.2013

Werra-Bote

Die Stadt ist der Verlierer im großen Wertekreislauf

Im kommenden Jahr wird in der Stadt Wasungen der Sperrmüll nicht mehr an zwei bis drei Tagen im Jahr abgeholt. Eingeführt wird das System wie in Meiningen, wonach nur noch auf Anmeldung das Entsorgung... » mehr

Sollte eine Ausnahme bleiben: Das Verbrennen von Baum- und Strauchschnitt ist drei Tage im März möglich, unterliegt strengen Vorgaben. 	Foto: fotoart-af.de

12.03.2013

Schmalkalden

Besser verwerten als verbrennen

Vom 21. bis 23. März dürfen Bürger im Landkreis Schmalkalden-Meiningen ausnahmsweise trockenen Baum- und Strauchschnitt verbrennen - allerdings nur außerhalb von Ortschaften. » mehr

wertstoffhof

30.10.2012

Wirtschaft

Anwalt befürchtet Klagewelle von Wertstoffsammlern

Erfurt/Meiningen/Arnstadt - Für die einen ist es nur Müll - für die anderen bares Geld. Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz soll die Kommunen vor unkontrolliertem Wertstoffsammeln schützen. Branchenve... » mehr

Wo bisher nur Verpackungsmaterialien Platz fanden, dürfen ab 2015 auch die alte Pfanne oder Kinderspielzeug entsorgt werden. Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz bringt Bewegung in die Entsorgung.	Foto: dpa

26.09.2012

Schmalkalden

Ab 2015 darf mehr in den gelben Sack

Seit 1. Juni ist das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz EU-weit in Kraft. 2015 sollen die Vorgaben umgesetzt sein. Die Bürger müssen sich dafür auf höhere Kosten und neue Müllsortierung einstellen. » mehr

In Wohnanlagen, so wie in der Dr.-Neubauer Straße bei den Blocks der Wohnungsgenossenschaft Hildburghausen (AWG) sind Biotonnen Usus. 	Foto: Bertram

13.07.2012

Hildburghausen

Neue Abfallgesetze bringen Kreis-Politiker auf die Palme

Am 1. Juni trat das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz EU-weit in Kraft. Doch für die Abfallentsorger bringt es neue Ungemach, denn noch mehr Regelungen haben auch höhere Kosten zur Folge. » mehr

Die Müll-Anlage des Südthüringer Zweckverbands in Zella-Mehlis: Wird ihr der Brennstoff knapp? 	 Fotos: ari

23.03.2012

Thüringen

Weniger Müll und höhere Preise

Mitte des Jahres tritt das neue Abfallgesetz in Kraft. Für die Bürger wird es in absehbarer Zeit neue Mülltonnen geben - und wohl auch neue Gebühren. » mehr

Medikamente2_190909

24.09.2009

Sonneberg/Neuhaus

Arzneimüll kein Problem

Sonneberg - Einzelne Antibiotikatabletten, angebrochene Augentropfen, Herztabletten und Insulin vom verstorbenen Großvater - so trostlos sieht der Alltag in vielen Medikamentenschränken aus. Doch wohi... » mehr

Medikamente2_190909

24.09.2009

Sonneberg/Neuhaus

Arzneimüll kein Problem

Sonneberg - Einzelne Antibiotikatabletten, angebrochene Augentropfen, Herztabletten und Insulin vom verstorbenen Großvater - so trostlos sieht der Alltag in vielen Medikamentenschränken aus. Doch wohi... » mehr

06.07.2009

Meiningen

Abriss beginnt noch im Juli

Meiningen. Der massive Protest von Anliegern und die Sammlung von Unterschriften hatte Wirkung. Schon letzte Woche haben die Vorbereitungen für Abrissarbeiten auf dem Gelände der Barbara-Kaserne bego... » mehr

^