Lade Login-Box.

JUDEN

Mädchen von Theresienstadt

vor 12 Stunden

Thüringen

Holocaust-Ausstellung in Erfurt

Dutzende jüdische Mädchen waren während des Zweiten Weltkrieges im NS-Lager Theresienstadt eingesperrt. Nur wenige von ihnen überlebten den Holocaust. Eine Ausstellung in Erfurt erzählt ihre Geschicht... » mehr

vor 20 Stunden

Thüringen

Das einzige Gefühl, das blieb: Hunger

Vor 75 Jahren befreite die Rote Armee das KZ Auschwitz. Kurz zuvor trieb die SS Zehntausende KZ-Häftlinge in Todesmärsche, die meisten der ausgemergelten Menschen starben. Die Todesmärsche waren der l... » mehr

vor 7 Stunden

Schlaglichter

Steinmeier: Holocaust verpflichtet gegen Antisemitismus

Die Verantwortung für den millionenfachen Mord an den Juden durch die Nationalsozialisten verpflichtet die Deutschen nach Auffassung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auch zum Eintreten gege... » mehr

Auschwitz

vor 7 Stunden

Brennpunkte

Steinmeier: Verpflichtet zum Eintreten gegen Antisemitismus

Staatsgäste aus fast 50 Ländern erinnern in Yad Vashem an die Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren - es soll das größte Staatsereignis in Israels Geschichte werden. Als erster deutscher Präsident wir... » mehr

Trauerzug in Bagdad

04.01.2020

Hintergründe

Al-Kuds-Brigaden: Irans Militäreinheit im Ausland

Die Al-Kuds-Brigaden der iranische Revolutionsgarden (IRGC) sind de facto die Militäreinheit des Irans im Ausland, insbesondere in der islamischen Welt. Nach Ahmad Wahidi übernahm Ende der 1990er Jahr... » mehr

Issacharoff gegen jüdische Emigration

29.12.2019

Brennpunkte

Israels Botschafter: Juden sollten nicht «weglaufen»

Wie sicher sind Juden in Deutschland? Nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle hat diese Diskussion an Fahrt aufgenommen. Jetzt schaltet sich der israelische Botschafter mit einem Ratschlag ein. » mehr

Messerangriff während jüdischer Feier in New York

30.12.2019

Brennpunkte

Entsetzen über Messerangriff bei Chanukka-Feier in New York

Schon wieder schreckt ein mutmaßlich antisemitisch motivierter Messerangriff die USA auf, schon wieder müssen Juden um ihr Leben fürchten. Politiker weltweit sind entsetzt - und fordern mehr Engagemen... » mehr

27.12.2019

Schlaglichter

New York verstärkt Polizeipräsenz nach Angriffen auf Juden

Nach mehreren Angriffen auf Juden in New York hat die US-Metropole ihre Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Betroffen sind die Stadtteile Borough Park, Crown Heights und Williamsburg, twitterte Bürger... » mehr

Zentralrat der Juden

19.12.2019

Brennpunkte

Jüdischer Gemeindetag startet in Berlin

Mehr als 1000 Mitglieder jüdischer Gemeinden aus ganz Deutschland kommen in Berlin zu einem bundesweiten Treffen zusammen. » mehr

Erika Rosenberg im Dr.-Sulzberger-Gymnasium Bad Salzungen. Foto: Tina Schmidt

09.12.2019

Bad Salzungen

Wenn Geschichte lebendig wird

Für die Schüler des Bad Salzunger Gymnasiums wurde Geschichte lebendig. Im Rahmen eines Projekttages mit der renommierten Historikerin und Schriftstellerin Erika Rosenberg hatten sie die Chance, sich ... » mehr

Merkel in Auschwitz

06.12.2019

Hintergründe

Merkel in Auschwitz: Wir dürfen niemals vergessen

Zum ersten Mal in ihrem Leben besucht Angela Merkel das ehemalige deutsche Konzentrationslager Auschwitz. Sie wirkt tief beeindruckt. Und findet unmissverständlich klare Worte. » mehr

05.12.2019

Thüringen

Drei weitere Installationen mit Asche von Holocaust-Opfern

Das Zentrums für Politische Schönheit hat nicht nur in Berlin mutmaßlich Asche von Holocaust-Opfern für eine Installation benutzt. Die Künstler waren tatsächlich auch für die Glasstele von Arnstadt ve... » mehr

Konzentrationslager Auschwitz

06.12.2019

Brennpunkte

Merkel warnt in Auschwitz vor Antisemitismus und Hassreden

Ihr erster Besuch im ehemaligen deutschen KZ Auschwitz-Birkenau fiel Kanzlerin Merkel ganz offensichtlich alles andere als leicht. Die Gedenkstätte sei Mahnung gegen Vergessen und Relativieren. Merkel... » mehr

Weihnachtsmann

04.12.2019

Boulevard

Weihnachtsmann mit Diplom in Jerusalem

Issa Kassissieh aus Jerusalem begrüßt jedes Jahr Tausende Besucher in seinem Weihnachtsmannhaus, inklusive Schlitten, Weihnachtsbaum, Krippe und Weihnachtsmann-Diplomen. Er nimmt seine Aufgabe ernst -... » mehr

Mit Rauschebart

04.12.2019

Reisetourismus

Der diplomierte Weihnachtsmann von Jerusalem

Issa Kassissieh aus Jerusalem begrüßt jedes Jahr Tausende Besucher in seinem Weihnachtsmannhaus, inklusive Schlitten, Weihnachtsbaum, Krippe und Weihnachtsmann-Diplomen. Er nimmt seine Aufgabe ernst -... » mehr

Thüringen

03.12.2019

Deutschland & Welt

Studie: Immer mehr Thüringer mit rechtsextremen Ansichten

Immer mehr Menschen in Thüringen stimmen einer Studie zufolge antisemitischen und rechtsextremen Positionen zu. So befürworteten über ein Viertel der Befragten (26 Prozent) die Aussage, der Nationalso... » mehr

Hebron

01.12.2019

Deutschland & Welt

Israel will jüdisches Viertel auf Markt in Hebron bauen

Hebron gilt als Mikrokosmos des Konflikts zwischen Israelis und Palästinensern und als ein ewiges Pulverfass. Nun soll dort ein weiteres jüdisches Viertel gebaut werden. Zugleich steckt Israel weitere... » mehr

Auswärtiges Amt

28.11.2019

Deutschland & Welt

Bundesregierung prüft Betätigungsverbot für Hisbollah

Großbritannien hat die schiitische Hisbollah im März in ihrer Gesamtheit als terroristisch eingestuft und folgte damit unter anderem den Niederlanden, den USA und Kanada. Geht auch Deutschland stärker... » mehr

Hetty Berg

27.11.2019

Deutschland & Welt

Hetty Berg wird Leiterin des Jüdisches Museums Berlin

Der Rücktritt an der Spitze des Jüdischen Museums Berlin hatte Unruhe und Protest ausgelöst. Die Niederländerin Hetty Berg soll die Wogen glätten. » mehr

Synagoge

25.11.2019

Thüringen

Antisemitismus im Freistaat nimmt zu

Als Langzeitstudie erfasst der Thüringen-Monitor das politische Klima in Thüringen. In diesem Jahr untermauern die Daten etwas, vor dem Vertreter der Jüdischen Landesgemeinde seit längerer Zeit warnen... » mehr

Der Thüringer Verfassungsschutzpräsident Stephan Kramer berichtete in der Suhler Volkshochschule über Antisemitismus im Land.

21.11.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Verfassungsschutzchef: "Keiner wird als Antisemit geboren"

"Wo sind wir hingekommen?", fragt Thüringens Verfassungsschutzchef Stephan Kramer und verdeutlicht während einer Gesprächsrunde in Suhl an vielen Beispielen die Bedrohung der Demokratie durch Antisemi... » mehr

Roger Hallam

20.11.2019

Deutschland & Welt

Extinction-Rebellion-Gründer verharmlost den Holocaust

Der Massenmord der Nazis an den Juden - ein «fast normales Ereignis» und «nur ein weiterer Scheiß» in der Menschheitsgeschichte? Roger Hallam, Mitgründer der Umweltbewegung Extinction Rebellion, beför... » mehr

Israel baut 600 neue Häuser

19.11.2019

Topthemen

US-Entscheid: Israels Siedlungsbau «nicht per se» illegitim

Die USA betrachten den israelischen Siedlungsbau im Westjordanland nicht länger als Verstoß gegen internationales Recht. Palästinenser klagen über das Leben zwischen Siedlungen und Kontrollposten - di... » mehr

Naoko Christ-Kato (Klavier) und Anna Gann haben einen faszinierenden Liederabend beschert.

18.11.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Konzert im poesievollen Ton-Gewand

Was für ergreifende Lieder. Was für ein bewegender Abend. Das Gernsheim-Duo hat seinem Publikum am Sonntag ein wunderbares Konzert beschert. » mehr

Christopher Spehr. Foto: ari

18.11.2019

Thüringen

Kirchenhistoriker Spehr: "Die Zeit war reif"

Was war das "Entjudungsinstitut" und welche Rolle hatte es im Dritten Reich? Fragen an den Kirchenhistoriker Christopher Spehr, der an der Universität Jena den Lehrstuhl für Kirchengeschichte innehat.... » mehr

Die Installation zur Erinnerung an das "Entjudungsinstitut" in Eisenach. Das Schuldbekenntnis von acht heutigen evangelischen Landeskirchen für die Gründung des Instituts und Gedenken an die Opfer von kirchlichem Antijudaismus und Antisemitismus wurde im Mai 2019 errichtet. Foto: ari

18.11.2019

Thüringen

Eine Geschiche, die manchen Geistlichen entsetzt

Von Eisenach aus hat im Nationalsozialismus ein "Entjudungsinstitut" versucht, alles Jüdische aus dem Glauben deutscher Christen zu tilgen. Jetzt ist seine Geschichte aufgearbeitet worden - was bei ma... » mehr

Gedenkfeier

17.11.2019

Deutschland & Welt

Warnung vor Extremismus und Hass zum Volkstrauertag

Die Geschichte von zwei Weltkriegen mahnt: Zum Volkstrauertag ist die Warnung vor Hass und Populismus in aller Munde. Im Bundestag wird der Toten gedacht. » mehr

Kollegah

15.11.2019

Deutschland & Welt

Kollegah weist Antisemitismus-Vorwürfe erneut zurück

Hass auf Juden, Schwule und Frauen? Diese Vorwürfe begleiten die Karriere von Skandalrapper Kollegah seit Jahren - und treffen ihn nun wieder vor einem geplanten Konzert in München. Jetzt hat er seine... » mehr

Markus Fennert las aus dem Buch von Imre Kertész "Roman eines Schicksallosen".

14.11.2019

Meiningen

Vom Gräuel - und vom Glück in einer schrecklichen Zeit

Eine Lesung aus einem Buch, das verstörende Blicke auf die Zeit von Nationalsozialismus und Konzentrationslagern wirft, fand in Bibra einen großen und interessierten Zuhörerkreis. » mehr

Lehrer Jan (Alexander Beisel) und Schüler Nikolas (Michael Naroditski) können einiges voneinander lernen. Foto: LTE/LTR

14.11.2019

TH

Was wirklich cool ist

Das Junge Schauspiel Eisenach bringt mit "Geheimcodes" der dänischen Autorin Simone Isabel Nørgaard ein Jugendstück in deutscher Erstaufführung auf die Bühnen in Eisenach und Rudolstadt. » mehr

Hans Schmidt vom Barchfelder Heimat- und Geschichtsverein zeigt die Filmdose, in der der mehr als 80 Jahre alte Kurzfilm über den Festumzug zur 1000-Jahrfeier verwahrt ist. Fotos: Heiko Matz

13.11.2019

Region

Unscheinbare Dose entpuppt sich als besonderes Zeitzeugnis

In Barchfeld ist ein besonderes Zeitzeugnis aufgetaucht: Ein Film über die 1000-Jahrfeier aus dem Jahr 1933. Der Heimat- und Geschichtsverein hat das Fundstück digitalisieren lassen. Am Sonntag wird d... » mehr

Rund 50 Menschen zogen von der Schleusinger Kreuzkirche mit Kerzen zur Stele an der jüdischen Synagoge, deren Umfeld vom SPD-Ortsverein gepflegt wird.

10.11.2019

Region

Gedenken an die Pogromnacht als Beginn des Holocaust

Der 9. November, ein Schicksalstag, der neben der Freude über die Freiheit auch eine der schwärzesten Stunden deutscher Geschichte in Erinnerung ruft, die sogenannte Pogromnacht. » mehr

Nach dem Gedenken zündeten Teilnehmer Kerzen vor dem Bild der am 9. November 1938 zerstörten Synagoge an. Foto: fotoart-af.de

10.11.2019

Region

"Schweigen schafft Vergessen"

Gedenken, erinnern und mahnen: Rund 150 Menschen hatten sich am 9. November nach Schmalkalden aufgemacht, um sich am Standort der ehemaligen Synagoge zu vergegenwärtigen, was hier vor 81 Jahren gescha... » mehr

Beeindruckt verfolgten die zahlreichen Besucher im Schützenhaus Themar die Vorführung des Filmes "Wir sind Juden aus Breslau". Fotos: Swietek

10.11.2019

Region

Ein berührender Filmabend wider das Vergessen

Beeindruckt verfolgten die Besucher im Schützenhaus Themar die Vorführung des Filmes "Wir sind Juden aus Breslau". Mit der Veranstaltung am Samstag wurde an die Pogromnacht vor 81 Jahren erinnert. » mehr

Gedenkveranstaltung auf dem jüdischen Friedhof in Barchfeld: Susanne Schaft, 1. Beigeordnete der Gemeinde, legt einen Kranz nieder. Foto: S. Eberlein

10.11.2019

Region

Gegen das Vergessen - erinnern und mahnen

Auf dem jüdischen Friedhof in Barchfeld wurde an die Pogromnacht und ihre verheerenden Folgen für die Juden der Gemeinde erinnert. » mehr

Von Friedrich Rauer

11.11.2019

TH

Gedanken-Sprünge

Man kann in Deutschland nicht mehr frei seine Meinung äußern." Sätze wie diesen hört man immer öfter, vor allem aus dem eher rechten Spektrum. » mehr

09.11.2019

Thüringen

Thüringen erinnert an antijüdische NS-Pogrome vor 81 Jahren

Erfurt/Nordhausen/Jena - In zahlreichen Thüringer Orten wird am Samstag an die Opfer der nationalsozialistischen Pogrome gegen Juden vor 81 Jahren erinnert. » mehr

Der jüdische Friedhof ist die bedeutendste noch erhaltene Einrichtung im Ort, die von der einstigen Existenz einer jüdischen Gemeinde kündet. Fotos: J. Glocke

08.11.2019

Meiningen

Letzte Spuren auf dem Friedhof

Der 9. November wird in diesem Jahr hauptsächlich mit dem Jubiläum "30 Jahre Mauerfall" in Verbindung gebracht. Das Datum steht jedoch auch für die Judenverfolgung im Dritten Reich. » mehr

Anna Gann und Naoko Christ-Kato sind das Gernsheim-Duo, das das Werk des Friedrich Gernsheim wieder hörbar macht.

08.11.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Gernsheim-Duo bringt verborgene Schätze nach Suhl

Gerade von ihrer Japan-Tournee zurückgekommen, stellen Anna Gann und Naoko Christ-Kato ihre CD "Verborgene Schätze" in Suhl vor. Die Scheibe ist nicht nur neu, sie ist eine Weltersteinspielung. » mehr

Die Besucher besichtigten interessiert die beiden Ausstellungen, die an den 9. November als schicksalsträchtigen Tag in der deutschen Geschichte erinnern. Das gezeigte Material im ersten Obergeschoss des Landratsamts steht unter dem Titel "30 Jahre Mauerfall - Zeitzeugen - Sichtweisen". Fotos (2): Susann Eberlein

08.11.2019

Region

Schicksalstag 9. November

Ab sofort sind zwei Ausstellungen im Landratsamt in Bad Salzungen zu sehen, die den 9. November 1938 und den 9. November 1989 in den Blick nehmen. Zahlreiche Besucher kamen zur Eröffnung. » mehr

Frauenpower: Polizeirätin Christiane Höfer (links) informiert sich in der Polizeistation in Schmalkalden bei deren Leiterin, Polizeioberkommissarin Jana Uecker, über die Arbeit vor Ort.

04.11.2019

Region

Struktur ist "polizeifreundlich"

Vier Wochen ist die neue Chefin der Polizeiinspektion (PI) Schmalkalden-Meiningen im Amt. Ihren ersten größeren Einsatz in Schmalkalden hatte Christiane Höfer zum AfD-Familienfest. Für sie sind solche... » mehr

Von Friedrich Rauer

03.11.2019

TH

Gedanken-Sprünge

Nach Auschwitz, meinten die Philosophen Max Horkheimer und Theodor W. Adorno, werde es nicht mehr möglich sein, sich offen zum Antisemitismus zu bekennen. » mehr

Kalenderblatt

01.11.2019

Deutschland & Welt

Kalenderblatt 2019: 2. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. November 2019: » mehr

Schüler der Staatlichen Regelschule Treffurt gaben Einblick in das Stück "Demokratie - 30 Jahre Wende", das am 9. November, dem Tag des Mauerfalls, im Landestheater Eisenach aufgeführt wird.

29.10.2019

Region

30 Jahre Mauerfall: Schüler präsentieren Projekte unter Tage

Über 200 Schüler aus Hessen und Thüringen beschäftigten sich in kreativen Projekten mit dem Mauerfall und der politischen Wende. Ihre Ergebnisse präsentierten sie bei einer großen Abschluss-Show im "E... » mehr

Verleihung des Theodor-Herzl-Preises an Merkel

28.10.2019

Deutschland & Welt

Jüdischer Weltkongress fordert Verbot von Neo-Nazi-Parteien

Der Jüdische Weltkongress ehrt Angela Merkel als «Hüterin der Zivilisation». Die Bundeskanzlerin ruft die Deutschen auf, allen Antisemiten entgegenzutreten - und lässt eine Frage offen. » mehr

Nazi-Schmierereien in Salzwedel

24.10.2019

Deutschland & Welt

Jeder vierte Deutsche hegt antisemitische Gedanken

Vor zwei Wochen verübte ein Deutscher einen Anschlag in Halle. Vermeintliches Ziel - eine Synagoge. Eine Umfrage des Jüdischen Weltkongresses belegt, Antisemitismus in Deutschland ist verbreitet. » mehr

Wie dieser Konzertbesucher wurde auch Bürgermeister Hubert Böse durch das Schützenhaus getragen.

20.10.2019

Region

Konzert von Feine-Sahne-Fischfilet wirkte wie ein Befreiungsschlag

Ihr Einsatz gegen Rechtsextremismus hat Feine Sahne Fischfilet auch Kritik eingebracht. Nun spielten sie in Themar - das Publikum war angetan. Auf der Kreuzung davor versammelten sich Rechtsextremiste... » mehr

Anja Schmidt und Andreas Frey begleiten die Lieder an den Saiteninstrumenten.

20.10.2019

Meiningen

"Halleluja, sing ein Lied!"

Zum 9. November studiert der Walldorfer Projektchor ein Konzert ein, das an die Pogromnacht von 1938 und den Mauerfall vor 30 Jahren erinnern soll. » mehr

Von Friedrich Rauer

20.10.2019

TH

Gedanken-Sprünge

Sie sind männlich und gewaltbereit, sie lieben autoritäre Führer und sind empfänglich für Verschwörungstheorien. Sie verachten die liberale Demokratie, den Rechtsstaat, die Vielfalt, den Feminismus. » mehr

16.10.2019

Thüringen

Mitglieder des Rechtsausschusses fordern Brandner-Rücktritt

Der AfD-Abgeordnete Stephan Brandner hat mit seinen Äußerungen zum Anschlag in Halle für Entsetzen gesorgt. Jetzt gibt es Konsequenzen im Bundestag: die Mehrheit der Mitglieder des Rechtsausschusses f... » mehr

Der Attentäter von Halle

16.10.2019

Deutschland & Welt

Attentäter von Halle wollte 2018 als Soldat zur Bundeswehr

Eine Woche nach dem Anschlag von Halle werden neue Details über den Attentäter bekannt. Sein perfides Internet-«Manifest» führt zudem zu Ermittlungen in Nordrhein-Westfalen. » mehr

Superintendent Johannes Haak (rechts) bei seiner Andacht. Bodo Ramelow (5. von rechts) sowie die beiden Wahlkreiskandidaten der Linken, Tilo Kummer (3. von rechts) und Steffen Harzer (6. v. rechts) in stillem Gedenken. Foto: frankphoto.de

15.10.2019

Region

Rechtsterror von Halle: Stilles Gedenken und mahnende Worte

Der rechtsextreme Terrorangriff auf die Synagoge von Halle, bei der am Mittwoch vergangener Woche zwei Unbeteiligte hingerichtet wurden, lässt auch Hildburghausen erschüttern. » mehr

^