Wassermangel ist der Grund, weshalb die Regenberghütte seit Ende Juli keine Gäste mehr empfangen kann. Beide Zisternen sind leer. Natürlicher Nachschub auf Niederschlagbasis ist vorerst nicht in Sicht. Bis Anfang September soll der Umbau der Trinkwasseranlage erfolgen.