Zirkus in Schmalkalden Reise ins Traumland

Die Rasselbande in Aktion. Foto:  

Der Circus Robini gastiert vom 14. bis 17 Oktober in Schmalkalden. Die Show „Eine Reise ins Traumland“ präsentiert er täglich um 17 Uhr auf dem Areal der ehemaligen Großbäckerei. Am Sonntag beginnt die Vorstellung bereits um 14 Uhr.

Schmalkalden - Auf eine Weltreise der besonderen Art begibt sich der Circus Robini mit seinen kleinen und großen Gästen in der Show „Eine Reise ins Traumland“. Es gibt viele Tiere zu sehen aber auch fantastische akrobatische Leistungen. Friesen und Andalusier beeindrucken mit Temperament und Eleganz die Besucher. Kamel Olaf steht den Kindern in der Pause der Vorstellung zum Reiten, Streicheln und Kuscheln zur Verfügung. Die große Kamel-Karawane, die den Orient in die Stadt holt, und Ziegen komplettieren die tierische Truppe. Mit der Cowboy- und Indianer-Show geht es in den Wilden Westen.

Preisgekrönte Handstandakrobaten und Artisten, die durch die Lüfte schweben, sorgen für atemlose Spannung und schwerelose Eleganz. Und nicht zu vergessen die Spaßmacher, die beiden Clowns Peppino und Pauli. „Der Circus lässt Menschen wieder zu Menschen werden, mit der Achtung vor echter Leistung“, heißt es in der Ankündigung.

Rechtzeitig zur ersten Vorstellung wurde das Zirkuszelt in Schmalkalden (ehemalige Großbäckerei, An der Auehütte 2) aufgebaut. Für das eingespielte Team von Robin Schmidt ist das kein Problem. Den Aufbau schaffen sie, wenn es darauf ankommt, binnen zweieinhalb Stunden. Für gewöhnlich passen 450 Besucher in das etwa zehn Meter hohe Vier-Mast-Zirkuszelt, das sowohl in den Sommermonaten als auch in der kühleren Jahreszeit wohltemperiert ist. In Corona-Zeiten dürfen aber nur circa 100 Besucher gleichzeitig die Show sehen. Anderthalb Jahre lang gab es für die Robinis keine Show vor Publikum.

In diesem Jahr ist Schmalkalden nun die sechste Station. Wir hoffen, dass viele Zuschauer kommen“, sagt eine Sprecherin des nichtalltäglichen Familienbetriebes. „Artisten und Tiere werden sich die größte Mühe geben, Sie gut zu unterhalten. Mit Ihrem Besuch machen sie sich selbst eine Freude und unterstützen ein Stück Circuskultur, die vom Aussterben bedroht ist. Ein buntes und lustiges Circus-Programm mit Spaßgarantie inklusive!“

Wer einen der Eurospar-Gutscheine nutzt, die in vielen heimischen Geschäften, Schulen und Kindergärten ausliegen, der kann an den Aktionstagen Donnerstag und Freitag sowie zum Familientag am Sonntag preisgünstiger in die Zirkuswelt eintauchen (Info-Telefon 0177/4885572).

Also: „Hereinspaziert! Hereinspaziert! Verpassen Sie nicht dieses einmalige Erlebnis für Groß & Klein. Das perfekte Geschenk für jeden Anlass. Die Manege der Träume öffnet ihre Pforten und lässt Ihre Fantasie lebendig werden“, wirbt die Zirkusfamilie für einen Besuch im Zirkuszelt.

 Premierenvorstellung ist am Donnerstag, 14. Oktober, um 17 Uhr, am Sonntag ist um 14 Uhr Familientag.

Autor

 

Bilder