Die Episode, dass sie Ende der 1980er-Jahre bei der Aufzeichnung von „Lieder, Land und Leute“ für das DDR-Fernsehen vor den herannahenden Kühen geflüchtet war, gibt Linda Feller selbstverständlich auf der im Country-Style liebevoll dekorierten Bühne auf dem Zillbacher Cotta-Platz zum Besten. Dass sie damals als junge Sängerin aber auch noch auf ein Pferd gesetzt wurde, war ihr entfallen.