Zella-Mehlis - Mancher im Stadtrat hatte sich dieser Tage an Don Quichotte erinnert gefühlt, ohne Pferd. Tatsächlich wird der Platzhalter auf dem Mehliser Markt ein Hingucker. Gegen Windmühlen muss aber weder die neue überlebensgroße Figur ankämpfen, noch blies dem in Weimar geborenen Bildhauer Ulrich Barnickel, der inzwischen in Schlitz in Hessen lebt und arbeitet, im Gremium ein kalter Wind entgegen. Stattdessen nahmen die Stadträte und auch die anwesenden Bürger die Vorstellung des künftigen Kunstwerkes sehr wohlwollend auf und die kleine Plastik, die Barnickel zur Veranschaulichung mitgebracht hatte, interessiert in Augenschein.