Zella-Mehlis - "Anne ist absolut zuverlässig und gehört sozusagen zum Inventar", sagt Dr. Bernd Krüger anerkennend. Der Internist ist der Vereinsarzt. Er hat 1985 die erste Herzsportgruppe in Zella-Mehlis ins Leben gerufen und nach der Wende die Gründung eines Vereines initiiert. In den Achtzigerjahren setzte sich langsam die Erkenntnis durch, dass am Herzen operierte Menschen, Herzinfarktpatienten oder anderweitig Herzkranke nicht in Watte gepackt werden müssen. Im Gegenteil: "Herzsport in der Gruppe steigert nicht nur das psychische und physische Wohlbefinden, sondern reduziert auch neue Ereignisse", weiß der Fachmann. Inzwischen habe sich der Herzsport weltweit etabliert.