Zähne verloren Streit eskaliert auf Kirmes

 Foto: dpa

Während einer Kirmesveranstaltung in Frauenwald kam es Sonntagnacht gegen 02:00 Uhr zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe polnischer Kirmesbesucher und einheimischen Kirmesgästen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Im Verlaufe der Auseinandersetzung wurde eine 19-jährige Polin, welche offensichtlich den Streit zwischen den Männern schlichten wollte, durch einen 24-jährigen Kirmesgast leicht verletzt. Daraufhin schlug deren 18-jähriger Freund dem 24-jährigen Mann zweimal mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser Schwellungen im Gesicht erlitt.

Die Mitarbeiter der Security bemerkten laut Polizeibericht die Auseinandersetzung und gingen zwischen die Streithähne. Dabei wurde ein Security-Mitarbeiter von einem polnischen Kirmesgast ins Gesicht getreten, so dass er stark blutete und zwei Zähne verlor. Ein weiterer Security wurde durch einen Schlag im Bereich des rechten Auges getroffen und erlitt dadurch sichtbare Schwellungen am Auge.

Die polnischen Kirmesbesucher entfernten sich noch vor Eintreffen der Polizei. Durch umfangreiche Befragungen und Ermittlungen konnten bereits einige Beteiligte an der Schlägerei ermittelt und erste Strafanzeigen wegen Körperverletzung gefertigt werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der Auseinandersetzung machen können. Zeugenhinweise werden unter der Bezugsnummer 0192419/2022 entgegengenommen.

Autor

 

Bilder