Wochenendausflug Tierpark öffnet ab Freitag für Besucher

Das kleine Ziegenmädchen ist auf einen Felsen geklettert. Hier hat es einen guten Überblick. Gemeinsam mit seiner Foto: Jessie Morgenroth

Der Tierpark am Schülerfreizeitzentrum Ilmenau öffnet am Freitag nach langer Zeit wieder für Besucher – zumindest für drei Tage. Doch auch danach sollen Tierfreunde den Park besuchen können.

Ilmenau - Mehrere Monate war der Tierpark am Schülerfreizeitzentrum (SFZ) im Ilmenauer Teichgebiet coronabedingt geschlossen. Ab Freitag öffnet er wieder für Besucher – als Pilotprojekt für drei Tage.

Freitag, Samstag und Sonntag können Tierfreunde jeweils von 10 bis 16 Uhr die Tiere besuchen. Letzter Einlass ist 15.30 Uhr. Einige der Tiere haben während der Schließzeit Nachwuchs bekommen, so dürfen sich die Besucher unter anderem auf Hasen- und Meerschweinchenbabys freuen. Vor wenigen Tagen wurde zudem ein kleines Ziegenmädchen geboren, das bereits agil auf der Ziegenanlage unterwegs ist. Auch der zur Anlage gehörende Spielplatz ist für die Kinder zum Spielen und Toben freigegeben.

Wie genau es nach den drei Öffnungstagen weitergeht, steht aber noch nicht fest, erklärt SFZ- und Tierparkleiterin Christina Dennefeld. Geplant sei, dass der Tierpark mindestens an den folgenden Wochenenden öffnet. Ob dies erlaubt wird, ist aber auch vom Verlauf der drei Testtage abhängig. Das Tierparkteam hofft deshalb, dass sich die Besucher am Wochenende an die Regeln halten. Das Schülerfreizeitzentrum bleibt hingegen weiterhin geschlossen.

Wer den Tierpark besuchen möchte, kann spontan vorbeikommen. Ein Coronatest ist vor dem Besuch nach aktuellem Stand nicht nötig. Eine Maske muss im Eingangsbereich sowie dann getragen werden, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Ein Kontaktformular ist am Eingang auszufüllen. Maximal 50 Personen dürfen gleichzeitig auf das Areal.

Das Tierparkteam und die Tiere – besonders die neugierigen Lamas und Ziegen – freuen sich schon auf die Besucher. Um Spenden für den Tierpark wird gebeten.

 

Bilder