Vor der Doppel-WM wurden in Oberhof viele Millionen an Steuergeldern investiert. Hat es sich gelohnt?