Wissenschaft TU Ilmenau erhält Fördermittel für Projekte

Ein Hörsaal. Foto: dpa/Uwe Zucchi

Die Technische Universität Ilmenau hat erhebliche finanzielle Förderungen für eine Stärkung im Bereich der Forschung erhalten. Nun sind Teile dieser Gelder ausgezahlt worden.

Ilmenau - Die Technische Universität Ilmenau hat mit der Haushaltsaufstellung des Freistaates für das Jahr 2021 erhebliche finanzielle Förderungen für eine Stärkung im Bereich der Forschung erhalten. Nun sind Teile dieser Gelder ausgezahlt worden. Wie Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) auf eine Anfrage des Ilmenauer Landtagsabgeordneten Andreas Bühl (CDU) sagte, seien bereits zwei Millionen Euro an Abschlagszahlungen für das Projekt zur Forschung an autonomen Assistenzsystem am Thüringer Innovationszentrum Mobiliät ausgezahlt worden. In einem gemeinsamen Projekt von Landkreis, Stadt Ilmenau und Technischer Universität sollen autonom fahrende Busse noch in diesem Jahr beschafft werden. Ziel ist es, Forschung und Praxis zusammenzubringen.

Auch die Bewilligung des Vorhabens „Fraunhofer-Kompetenzzentrum Thüringen für die Mobilkommunikation der sechsten Generation“ ist bereits erfolgt. Das Projekt startete zum 1. März. Auch hierfür werden zwei Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Ebenso soll ein Forschungscampus „Erfurter Kreuz“ errichtet werden, der parallel zum bereits initiierten Batterie-, Innovations- und Technologie-Center fungiert. Ein Schwerpunkt kann hier die Forschung zu Wasserstoffantrieben sein. Dazu sollen 2,3 Millionen Euro investiert werden. Es müssten jedoch letzte Abstimmungen getroffen werden, so Tiefensee. Außerdem soll ein Forschungszentrum für künstliche Intelligenz in Ilmenau und Jena errichtet werden. Auch dieses Projekt geht nun in die Umsetzung. Dazu sind insgesamt drei Millionen Euro vorgesehen.

Dies alles sei ein großer Schritt für die Forschung und wichtig für den Innovationsstandort Ilmenau, so Andreas Bühl in einer Pressemitteilung. Mit diesen Projekten könne die Technischen Universität ihre Position in der Forschungslandschaft stärken: „Ich freue mich, diesen Prozess in Ilmenau mitbegleiten zu können. Durch den starken Einsatz in den Haushaltsverhandlungen kann nun jedes der Projekte in diesem Jahr begonnen werden, was ein Innovationspaket für die TU Ilmenau bedeutet“, so der Abgeordnete.

Autor

 

Bilder