Glätte auf der "Docke" Auto landet im Graben: Fahrer verletzt

red/it

Ein Autofahrer ist bei einem Unfall auf glatter und schneebedeckter Straße zwischen Hildburghausen und Wiedersbach am Samstagmittag verletzt worden.

Hildburghausen - Aufgrund spiegelglatter Fahrbahn und winterlichen Verhältnissen kam der Audi von der etwas abschüssigen Fahrbahn ab, fuhr einen Abhang hinunter und blieb auf der Seite im Graben liegen. Das integrierte Notrufsystem im Wagen löste beim Aufprall direkt aus und alarmierte den Rettungsdienst. Die eingetroffenen Einsatzkräfte der Feuerwehr musste das Auto sichern, sodass sich der Fahrer mittels einer Leiter aus dem Fahrzeug befreien konnte. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Strecke, die auch "Docke" genannt wird, ist üblicherweise von November bis März für den Verkehr gesperrt, da in dieser Zeit normalerweise kein Winterdienst auf der Strecke im Dienst ist. Ortsansässigen sei diese Tatsache bekannt, jedoch war der Unfallfahrer in diesem Fall nicht aus der Region. Auch die Rettungs- und Einsatzkräfte hatten – aufgrund der Witterungsverhältnisse – Probleme, die Einsatzstelle zu verlassen.

 

Bilder