Auf dem gemeinsamen Treffen des Meininger Fahrradbeirates mit der AG Radverkehr und den Bürgermeistern von Untermaßfeld, Meiningen und Walldorf Anfang 2024 wurde darüber diskutiert, welche Voraussetzungen notwendig sind, um im Klassifizierungsverfahren des ADFC statt der bisher möglichen zwei die vier angestrebten Sterne für den Werratalradweg zu erreichen. Ein wesentlicher Kritikpunkt waren dabei sowohl die nicht einheitlichen Beschilderungen als auch die häufigen nicht der Straßenverkehrsordnung entsprechenden Verkehrszeichen. Doch nun gibt es erste sichtbare Verbesserungen. „Unter anderem in Untermaßfeld an den Fischteichen und in Meiningen Am Weidig wurden nun korrekte Verkehrsschildern montiert, die den Fahrradfahren anzeigen, dass die entsprechenden Wegabschnitte für sie keine Sackgassen darstellen“, freut sich der Meininger Radbeirats-Vorsitzende Frank Möller. Seinen Informationen zufolge, will die Stadtverwaltung in Kürze auch die einheitlichen Radwegeschilder anbringen lassen.