Welttag der Katze Ihre Samtpfoten erobern die Zeitung

An diesem Montag ist der Internationale Tag der Katze. Freies Wort hatte aus diesem Anlass aufgerufen, dass Sie uns Fotos und Geschichten rund um ihre Samtpfoten schicken.

Der deutschen liebstes Haustier ist nicht etwa der Hund, sondern die Katze. 2021 lebten bundesweit 16,7 Millionen Miezen in menschlicher Obhut. Grund genug, die geliebten Samtpfötchen und Kratzbürsten mal gebührend zu ehren und zum Weltkatzentag an diesem 8. August eine Leseraktion zu starten!

Bezaubernde Wesen mit Charme

Sie gelten manch einem als eigensinnig und unberechenbar. Katzenliebhaber wissen, dass „charismatisch und willensstark“ sowie „verblüffend und überraschend“ das Wesen der Katze viel besser beschreibt. Millionen Katzenbesitzer, die ihr Leben mit diesen bezaubernden Wesen teilen, können schließlich nicht irren. Der individuelle Charme der Samtpfoten ist einfach umwerfend. Nicht zuletzt schätzen sich Mensch und Mieze wechselseitig für den intensiven Austausch von Zuneigung.

Es gibt sogar medizinische Gründe für die Haltung einer Katze. Die soll nämlich sehr beruhigend und blutdrucksenkend auf Herrchen und Frauchen einwirken können.

Kurzum: Haustier Nummer eins darf ruhig mal gebührend gehuldigt werden. Dafür wurde schließlich der Weltkatzentag am 8. August erfunden. Allerdings soll der Aktionstag auch zum Schutz und zur artgerechten Haltung der Tiere aufrufen.

Freies Wort feiert deshalb an diesem Montag das beliebteste Haustier der Deutschen gemeinsam mit seinen Lesern. Sie konnten uns die Fotos und Geschichten Ihrer Lieblinge schicken. Folgende Einsendungen haben wir erhalten:

Autor

 

Bilder