143 Sportler aus 25 Nationen stürzten sich am Wochenende auf ihren Schlitten beim Weltcup in die knapp 1,4 Kilometer lange Eisröhre von Oberhof. Damit die Rennschlittenbahn beste Bedingungen bietet, sorgen Helfer hinter den Kulissen für glattes Eis.