Weihnachtsstück Der Wolf bleibt auf der Bühne

„Der Wolf und die sieben Geißlein“ kommen frisch und frech auf die Bühne im Großen Haus des Staatstheaters Meiningen. Foto: /Dorit Günter

Nach der Premiere in Eisenach wird nun „Der Wolf und die sieben Geißlein“ auch auf der Meininger Bühne gespielt. Überraschend anders, frisch und frech.

Adventszeit ist Kindertheaterzeit. Und so gab es am Dienstag nach den Aufführungen am Theater Eisenach auch am Staatstheater Meiningen eine besondere Premiere. Das diesjährige Weihnachtsmärchen „Der Wolf und die sieben Geißlein“, eine Produktion des Landestheaters Eisenach in Kooperation mit den Landesbühnen Halle/Saale begeisterte erstmals das junge Publikum im Großen Haus.

In der Fassung von Katharina Brankatschk, Oberspielleiterin am Thalia-Theater in Halle/Saale, wird aus dem klassischen Märchen eine rasante Komödie für die ganze Familie, in welcher das grimmsche Original gehörig durchgewirbelt wird. Großer Spaß ist beim Zuschauen garantiert – für kleine und sicher auch größere Theaterfreunde.

Nach den zwei Vorstellungen am Dienstag gibt es weitere am Mittwoch, 7. Dezember, am Donnerstag 8. Dezember , am Freitag, 9. Dezember sowie am Sonn tag, 29. Januar 2023 – immer im Großen Haus des Staatstheaters Meiningen.

Autor

 

Bilder