Fällt das Ilmenauer Altstadtfest ins Wasser? Nachdem zahlreiche Veranstaltungen,  vor allem im Süden Thüringens, wegen angekündigter Unwetter abgesagt wurden, machte sich auch Unsicherheit bezüglich des 30. Ilmenauer Altstadtfestes breit. Nicht nur in den sozialen Medien wurde spekuliert, ob das Fest am Wochenende abgesagt wird. Nachgefragt bei der Stadt heißt es von Sprecher Arne Martius: „Die Stadtverwaltung von Ilmenau hält nach aktuellem Stand an der Durchführung des Altstadtfests am Wochenende fest“. Allerdings sei diese Beurteilung der Situation nur eine Momentaufnahme: „Sollten belastbare Unwetterwarnungen für die Region eintreten, werden abhängig von der Wetterlage Teile des Altstadtfests oder aber auch die gesamte Veranstaltung abgesagt werden müssen“, hieß es am späten Donnerstagnachmittag. Die Bürger würden entsprechend informiert. 
Die  Ilmenauer Stadtverwaltung stehe im direkten Austausch mit dem Deutschen Wetterdienst (DWD). „... Der Bereich zwischen Coburg und Mittelthüringen ist bislang nicht von Unwetterwarnungen betroffen“, so der Ilmenauer Pressesprecher.
Abgesagt wurden  bereits der Flohmarkt am Samstag auf dem  Kirchplatz und das Entenrennen am Sonntag. Letztere  Veranstaltung wird von der Feuerwehr organisiert und durchgeführt. Mit Blick auf mögliche Unwetter halten sich diese ebenso wie die Mitglieder der Ilmenauer Wasserwehr für Einsätze bereit. Der verkaufsoffene Sonntag  wird hingegen von 12 bis 18 Uhr stattfinden.