Wechsel in die Premier League Medien: Bayern-Abschied von de Ligt rückt näher

Ab nach Manchester? Angeblich hat sich Matthijs de Ligt für einen Wechsel entschieden. Foto: Sven Hoppe/dpa

Matthijs de Ligt will angeblich zu Manchester United. Doch lässt ihn der FC Bayern ziehen? Knackpunkt ist wohl die Ablöse für den Niederländer.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

München - Ein Wechsel des niederländischen Abwehrspielers Matthijs de Ligt (24) vom FC Bayern München zu Manchester United wird angeblich immer konkreter. Der deutsche und der englische Fußball-Rekordmeister sollen in fortgeschrittenen Gesprächen über einen Transfer sein.

Dies berichten der TV-Sender Sky und der italienische Transferexperte Fabrizio Romano. De Ligt soll die Bayern in diesem Sommer angeblich nur für Manchester United verlassen wollen. Er soll einen Vertrag bis zum Sommer 2029 erhalten. Knackpunkt ist noch die Ablöse, die um die 50 Millionen Euro betragen soll.

De Ligt gilt als lukrativster Verkaufskandidat aus der Innenverteidigung der Münchner. Er war vor zwei Jahren für rund 70 Millionen Euro Ablöse von Juventus Turin zu den Bayern gewechselt. Der niederländische Nationalspieler, der mit seiner Mannschaft im EM-Halbfinale gegen England ausgeschieden ist, hat sich beim deutschen Fußball-Rekordmeister bislang aber nicht als unumstrittener Stammspieler etabliert. In Manchester würde de Ligt auf seinen früheren Trainer bei Ajax Amsterdam, Erik ten Hag, treffen.

Der FC Bayern hat für die kommende Saison bisher Abwehrspieler Hiroki Ito (25, VfB Stuttgart), Offensivspieler Michael Olise (22, Crystal Palace) und João Palhinha (29, FC Fulham) verpflichtet.

Autor

Bilder