Wasungen - Am Flügel verletzt hat ein Autofahrer am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr einen Weißstorch, der im Tiefflug in der Gemarkung Wasungen unterwegs war. Zu dem Unfall kam es nach Auskunft der Polizei auf der B 19 zwischen Walldorf und Wasungen hinter dem Bereich der 80 km/h-Zone. Bei dem Zusammenstoß brach sich der Schreitvogel einen Flügel, während der Fahrer des Autos mit einem Schreck und einer kaputten Frontscheibe davonkam. Die Polizei nahm den Unfall auf und informierte das Veterinäramt. Die Behörde schaltete die Tierauffangstation Meiningen ein und bat diese um Amtshilfe. "Wir haben daraufhin den Storch abgeholt und in die Tierklinik nach Obermaßfeld gebracht. Damit hat sich die Sache für uns erledigt", verwies Jenny Kleffel, Leiterin der Tierauffangstation, auf den Fakt, dass Wildtiere in der Meininger Einrichtung nicht aufgenommen werden dürfen.