Keine Fontänen, aber ein ordentlicher Sprudel: Die Chancen auf eine stabile Wasserversorgung in Trockenzeiten haben sich für die Anrainer der Ebertswiese seit Mittwoch erhöht. Der Erkundungstrupp ist fündig geworden und bohrt weiter nach.