War Alkohol im Spiel? Rollerfahrer kippt um

Die Polizei im Einsatz (Symbolfoto). Foto: dpa/Marcel Kusch

Ein 59-jähriger Rollerfahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend bei Leimrieth verletzt worden. Die Polizei ermittelt in dem Fall wegen möglicher Alkoholeinwirkung und bittet um Zeugenaussagen.

Leimrieth - Der 59-jährige Fahrer eines Yamaha-Motorrollers befuhr gegen 17.15 Uhr die Landstraße zwischen Hildburghausen und Leimrieth. Dabei kam er aus ungeklärter Ursache mit seinem Kleinkraftrad zu Fall und verletzte sich. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 100 Euro.

„Ob der Yamaha -Fahrer auf dem Radweg oder auf der Straße fuhr, wird derzeit ermittelt. Ebenso ist Bestandteil der Ermittlungen, inwieweit der Fahrer zum Unfallzeitpunkt unter Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln stand“, heißt es im Polizeibericht. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang geben können unter Telefon (0 36 85) 77 80.

Autor

 

Bilder