Waldbad Goldlauter Endspurt mit Profi-Training und Konzert

Immer wieder gern gesehen und gehört: die Combo Knopflos. Foto: Karl-Heinz Frank

Der Waldbadverein in Goldlauter-Heidersbach geht in den Endspurt der diesjährigen Freibadsaison. Am Samstag mit Lehrstunden einer Spitzen-Langstreckenschwimmerin und am 20. August mit der Band Knopflos.

Die Saison läuft für den Waldbadverein Goldlauter-Heidersbach. Das Wetter spielt mit. Und die Badegäste lassen sich nicht lange bitten. Durchschnittlich sind es etwa 400 Menschen, die Tag für Tag den Weg ins idyllisch gelegene Waldbad suchen. „Das wird eine gute Saison. Vielleicht können wir in diesem Jahr noch das Ergebnis von 2018 toppen“, hofft Axel Gropp vom Waldbadverein, der 2018 mit 10 100 Besuchern ein Rekordergebnis einfuhr. Ein ähnlich gutes Ergebnis schaffen zu können, das nach den durchwachsenen Saisons der vergangenen Jahre, in denen auch noch die Hürden der Corona-Auflagen zu überspringen waren, wäre wichtig für den Verein, der für den Badbetrieb in der Wopptei verantwortlich zeichnet. Und zwar in rein ehrenamtlicher Arbeit. Doch an das Ende der diesjährigen Freibadsaison, das für den 28. August terminiert ist, will derzeit noch niemand wirklich denken. Noch sind Ferien, noch ist schönstes Sommerwetter und noch haben die Waldbad-Enthusiasten einiges vor.

Am Samstag, 13. August, zum Beispiel. Da wird ab 13.30 Uhr noch einmal Finnia Wunram erwartet. Die Freiwasserschwimmerin war bei den Sommerspielen in Tokio Zehnte über zehn Kilometer geworden. Zuvor hatte sie bei Welt- und Europameisterschaften Silber und Bronze gewonnen. Nun hat sie zwar ihre sportliche Karriere beendet, aber sie wird noch einiges von ihren Schwimmerfahrungen weitergeben. Und zwar im Waldbad in Goldlauter-Heidersbach. Sie bietet am Samstag Kindern, aber auch Erwachsenen, die vielleicht noch an ihrer Schwimmtechnik feilen möchten, Trainingsstunden an.

Doch damit ist der Veranstaltungsreigen im Waldbad noch nicht beendet. Für den 20. August hat sich wieder die beliebte Combo Knopflos angesagt. Sie spielt auf, sobald der Badebetrieb, der normalerweise bis 19 Uhr andauert, beendet ist. Ganz sicher werden auch in diesem Jahr wieder viele Bürger aus Goldlauter, Heidersbach und aus der Umgebung mit Klappstühlen und anderen Sitzgelegenheiten zum Waldbad pilgern, um sich das nicht entgehen zu lassen, was Knopflos an frechen, ironischen und witzigen Songs von Bands wie Monsters of Liedermaching, Joint Venture, Ganz schön Feist, Sportfreunde Stiller und anderen mehr auf die Bühne bringen.

Ulli Melzer (Bandleader, Gitarre und Gesang), Jörg Schüler (Gesang und Moderation), Bernd Domagalla (Keyboard), Adrian Hommel (Schlagzeug), Michael Will (Bass) und Anja Melzer (Technik) werden ganz sicher wieder Titel hören lassen wie „Frösche weinen nicht“ oder auch „Flamingo Dolores“, die sich immer wieder als Stimmungsbringer bewähren. Vielleicht ist auch wieder der Hit zu hören, der vor etwa sieben Jahren eine ganz große Nummer wurde, als junge Suhler für die Suhler das Lied „Biste Suhler, kommste cooler“ rausbrachten, der schon kurz nach dem Hochladen im Internet über 10 000 Mal geklickt wurde. Wie zu vernehmen ist, wird es auch zwei Uraufführungen von neuen Titeln geben.

Freilich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Am Grill steht Andreas Walch, der Enkelsohn vom legendären Bratwurst-Sepp und im Kiosk, aus dem neben den üblichen Getränken auch Cocktails gereicht werden, schwingt Cory Strobl das Zepter – unterstützt durch Anja Will und Claudia Höpfner.

Eintrittsgeld für dieses Konzert wird nicht verlangt. Aber wer etwas spenden möchte, kann dies sehr gerne tun. Im vergangenen Jahr sind so etwa 500 Euro zusammengekommen, die der Vereinskasse sehr gutgetan haben. Schließlich gibt es immer etwas zu reparieren oder zu erneuern, damit sich die Gäste im Waldbad wohlfühlen.

• Das Konzert mit der Combo Knopflos beginnt am 20. August, 19 Uhr. Sitzgelegenheiten bitte mitbringen!

Autor

 

Bilder