Dorndorf - Ein Biber ist es nicht, da ist sich die Dorndorfer Ortsbürgermeisterin Heidi Richter (SPD) sicher. Wie sie im Dorndorfer Ortsteilrat und im Gemeinderat der Krayenberggemeinde berichtete, wird der Dorndorfer Kommunalwald von einem Unbekannten geplündert. „Da sägt einer einfach die Bäume um, die ihm gefallen, und transportiert sie ab.“ Mit dem Förster habe sie schon Rücksprache gehalten, es gebe dafür keine Genehmigung. Deshalb möchte Richter im nächsten Amtsblatt einen Artikel gegen diese Waldplünderei schreiben. „Das reicht nicht, das ist kein Kavaliersdelikt“, betonte Horst Böhnke (CDU) in der Sitzung des Gemeinderates. Wenn Heidi Richter einen Verdacht habe, sollte sie das Gespräch suchen und auf jeden Fall müsse Anzeige erstattet werden.