Im Vorfeld des 26. Septembers säumen Plakate über Plakate gerade wieder die Straßenränder. Doch was ist erlaubt? Und was nicht?