Unter dem Titel „Gedenken an die gefallenen Neustädter“ gewährten Wolfgang Otto und Helmut Bulle Einblicke in die Zeit der Weltkriege. Gefallene sollten nicht vergessen werden, so der Tenor.