Nur noch acht Tage, dann wird Schmiedefeld wieder zum Zielort für Tausende Teilnehmer des größten Crosslaufes Europas, dem Rennsteiglauf. Mit Wimpelketten geschmückt haben Carmen Dittmann und Christian Ehrhardt vom Eigenbetrieb der Stadt Suhl den Ort bereits an diesem Donnerstag. Entlang der Hauptstraße, wie hier vor dem Haus „Am Hohen Stein“, wurde die bunte Deko an den Laternenmasten angebracht. Am 21. Mai findet der Rennsteiglauf zum mittlerweile 49. Mal statt. Nach Ausfall in 2020 und eingeschränkter Version im vergangenen Herbst, freuen sich nicht nur die Schmiedefelder und die Teilnehmer, dass es nun wieder ohne Corona-Einschränkungen über die Bühne gehen kann – das heißt mit Kloßpartys am Vorabend, mit Läufer-Markt von 9 bis 19 Uhr am Samstag auf dem Schmiedefelder Sportplatz, mit Essensversorgung, Musik und mehr ab 10 Uhr in der Rennsteiglaufhalle Schmiedefeld, außerdem Siegerehrungen ab 11, 12 und 14 Uhr und der großen Party mit der Band „Hess“ ab 18 Uhr in der Rennsteiglaufhalle.