Von Stuttgart bis ins Saarland Betrunkener Autofahrer fährt mehr als 200 Kilometer – ohne Führerschein

red
Die Polizei zog den Mann bei Sankt Ingbert aus dem Verkehr (Symolbild). Foto: imago images/Dominik Kindermann

Von Stuttgart bis ins Saarland – diese Strecke hat ein betrunkener Autofahrer zurückgelegt. Eine Fahrerlaubnis hat er nicht.

Sankt Ingbert/Stuttgart - Betrunken und ohne Fahrerlaubnis ist ein Autofahrer mit seinem Wagen von Stuttgart bis ins Saarland gefahren. Dort wurde er am Mittwoch bei Sankt Ingbert von der Polizei aus dem Verkehr gezogen, wie diese am Donnerstag mitteilte. Eine Kontrolle ergab, dass der Mann fast zwei Promille Alkohol im Blut und bereits über 200 Kilometer zurückgelegt hatte.

Zuvor habe man einen Hinweis auf den 54-Jährigen bekommen, der durch Schlangenlinien und eine besonders langsame Fahrweise aufgefallen war. Der Mann habe sich bei der Kontrolle aggressiv und aufbrausend verhalten, so die Polizei. Seine Fahrerlaubnis habe er bereits wegen einem ähnlichen Vergehen verloren, hieß es.

Autor

 

Bilder