Suhl - Die Bundesliga-Volleyballerinnen des VfB Suhl treffen am Dienstag (1. Februar) in der „Wolfsgrube“ nicht wie geplant auf Schwarz-Weiß Erfurt, sondern auf den USC Münster. Da die Erfurterinnen immer noch von mehreren Coronafällen geplagt werden, muss das Thüringer Derby verschoben werden. Stattdessen wird die für den 19. Februar angesetzte Partie gegen Münster vorgezogen. Beginn vor leeren Rängen ist um 20.15 Uhr, Sport1 übertragt live im TV.