Volleyball, Bundesliga Julia Brown verlängert beim VfB Suhl

rd
Julia Brown. Foto: Verein

Die Angreiferin spielt eine weitere Saison in Thüringen und erntet viel Lob vom Präsidenten.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Volleyball-Bundesligist VfB Suhl hat den Vertrag mit Angreiferin Julia Brown um ein Jahr verlängert. Die 27-Jährige wechselte im Sommer aus Vilsbiburg nach Suhl und zählt seither zu den Aktivposten beim VfB. Mit ihrer starken Angriffsquote und druckvollen Aufschlägen hat sie die gegnerischen Annahmespieler oft vor Probleme gestellt. Zugleich beeindruckt sie in jeder Spielsituation mit ihrem unerschütterlichen Willen.

In 18 Liga-Spielen erzielte sie insgesamt 176 Punkte (158 Angriff, 9 Blocks und 9 Aufschlagasse). Zudem wurde sie drei Mal mit der MVP-Medaille als beste Spielerin ausgezeichnet. „Wir sind sehr glücklich, dass Julia sich dazu entschieden hat, weiterhin für den VfB Suhl zu spielen und somit ein wichtiger Teil unserer Mannschaft zu bleiben. Auf und neben dem Parkett bereichert Julia unseren Verein und unsere Stadt. Ich kann unserer sportlichen Leitung um Laszlo Hollosy, Jens Haferkorn und Tim Berks nur Glückwünsche zu diesem Coup aussprechen“, erklärte VfB-Präsident Alexander Mantlik. Julia Brown sagte: „Ich glaube, meine Arbeit hier beim VfB Suhl ist noch nicht beendet. Ich freue mich darauf, auf diesem Fundament weiter aufzubauen.“

Bilder