Volkshaus Meiningen Truck Stop begeisterte mit größten Hits

Roland Abé

Die legendäre Hamburger Band Truck Stop präsentierte auf der Meininger Volkshausbühne ihre größten Hits und ihre neuste Radio-Single.

Yeehaw – die Cowboys reiten wieder! Allerdings nicht auf Vierbeinern, sondern auf Tour durch die Lande und in die Hallen der Republik. Frei nach dem Motto ihrer brandneuen Radio-Single „Easy Rider Keep On Ridin‘“ kehren Truck Stop wieder auf die Bühne zurück.

Die Hamburger Band wird für ihre deutschsprachige Country und Rock’n’Roll Musik gefeiert. Unverwechselbar seit Jahrzehnten sind sie, die „Cowboys der Nation“, mit großen Erfolgen in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs.

Und so holten sie am Vorabend des Himmelfahrtstages nun endlich das mehrfach verschobene Konzert im Meininger Volkshaus nach.

1973 gegründet, stehen die Vollblut-Musiker von Truck Stop nunmehr bald 50 Jahre auf der Bühne. Bereits ihre erste Platte »Truck Stop« (1973) war ein voller Erfolg und es folgte Album auf Album. Schon 1974 traten sie im Vorprogramm von Fats Domino auf.

Nach einem Karriere-Knick im Jahr 1976 entschloss sich die Band, ihr Konzept zu ändern. Fortan spielten sie keine englischsprachigen Songs mehr, sondern verfassten ihre Liedtexte nur noch in der Heimatsprache. Ob „Große Haie, kleine Fische“- der Titelsong zur bundesweit erfolgreichen Vorabendserie „Großstadtrevier“, der erste große Hit „Ich möcht so gern Dave Dudley hör’n; „Take it easy, Altes Haus“ oder die neue Single „Easy Rider Keep On Ridin‘ – all diese Songs hörte die leider nur kleine Country-Fangemeinde im Volkshaus bei Greatest Hits. Mit dem ersten Titel stand, tanzte und sang das Publikum mit, welches natürlich im Western Cowboy Outfit erschienen war. Für die gut 250 Fans, nur wenige aus Meiningen, war es ein gelungener Abend und Party pur. Sie feierten ihre Band und diese quittierte deren Dankbarkeit mit einem mitreißenden Medley und mehreren Zugaben.

 

Bilder