Nach Kollision bei Herpf Kind unter vier Schwerverletzten

, aktualisiert am 17.08.2022 - 11:34 Uhr

Am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr sind auf der Landstraße zwischen Melkers und Herpf im Lkr. Schmalkalden-Meiningen zwei Pkw miteinander kollidiert.

Eine 33-Jährige kam mit ihrem Volkswagen aus bisher unbekannter Ursache in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Renault eines 77-Jährigen zusammen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Durch den Aufprall kam der Wagen des Seniors von der Straße ab und blieb an einer Böschung stehen. Beide Fahrer sowie die 76-jährige Beifahrerin des Renaults als auch ein achtjähriges Kind, das im VW mitfuhr, erlitten schwere Verletzungen und kamen ins nahegelegene Klinikum. Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 25.000 Euro.

Insgesamt wurden vier Pesonen verletzt. Ein Gutachter war im Einsatz, um die Unfallursache zu ermitteln. Die Straße war für rund drei Stunden voll gesperrt.

Autor

 

Bilder