VfB Suhl Die Liga bestätigt: Suhl im Challenge Cup

In der kommenden Saison fliegen die Volleybälle in Suhl auch international. Foto: mago

Die Volleyball-Bundesliga bestätigte nun auch offiziell, dass der VfB Suhl Lotto Thüringen als Meisterschaftsfünfter der Saison 2021/22 im kommenden Jahr im CEV Challenge Cup spielen wird.

Die Volleyball-Bundesliga (VBL) schöpft in der kommenden Saison erstmals alle ihr zur Verfügung stehenden Startplätze für europäische Wettbewerbe aus. Damit sind in der kommenden Spielzeit zehn deutsche Mannschaften auf internationalem Parkett vertreten – eine mehr als im vergangenen Jahr.

Die VBL bestätigte nun auch offiziell, dass der VfB Suhl Lotto Thüringen als Meisterschaftsfünfter der Saison 2021/22 im CEV Challenge Cup spielen wird. Der Dresdner SC und der Schweriner SC spielen im CEV Volleyball Cup. Meister Allianz MTV Stuttgart und Vizemeister SC Potsdam starten in der sogenannten Champions League Volley und sind direkt für die Gruppenphase qualifiziert. Während die Stuttgarterinnen bereits Erfahrung in der Königsklasse sammelten, ist es für Potsdam nach insgesamt drei Auftritten im CEV Volleyball Cup (einst CEV Cup) beziehungsweise dem Challenge Cup die Premiere in der obersten Spielklasse Europas. rd

Autor

 

Bilder