Versuchter Betrug Mann gibt sich mehrfach am Telefon als Polizist aus

Telefonbetrug. Symbolfoto. Foto: Archiv/dpa

Sonntagabend hat ein Unbekannter in Saalfeld mehrfach versucht, an die Ersparnisse älterer Leute zu gelangen, indem er sich am Telefon als Polizist ausgab.

Saalfeld - Zunächst versuchte der Mann laut Polizeibericht unter einem falschen Vorwand, die Rentner über Wertsachen und Bargeld im Haus zu befragen. Doch die Angerufenen ließen sich nicht übers Ohr hauen und beendeten das Gespräch ohne Angaben über Familienstand, Bargeld oder Wertgegenstände.

Bisher erstatteten Rentner aus Suhl, Saalfeld, Rudolstadt, Bad Blankenburg, Sitzendorf und Könitz Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei warnt vor Trickbetrug im Zusammenhang mit falschen Polizisten:

  • Geben Sie am Telefon niemals Auskünfte über persönliche und finanzielle Verhältnisse.
  • Staatliche Stellen fordern auf diese Weise niemals Wertgegenstände oder Bargeld.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen.
  • Legen Sie bei derartigen Anrufen sofort auf.
  • Sollte Ihnen ein finanzieller Schaden entstanden sein, melden Sie dies umgehend der zuständigen Polizei.

Autor

 

Bilder