Verschwörungsmythen haben in der Corona-Krise großen Zulauf erlebt. Nun zeigt eine Studie aber: Der Glaube daran nimmt ab. Woran das liegen könnte, weiß Dr. Andreas Schwarz, der an der TU Ilmenau zur Krisenkommunikation forscht. Er erklärt auch, was jeder Einzelne tun kann, um Verschwörungsmythen zu entkräften.